Browsing Category

Health

Health Top-Thema

Food-Trend aus Korea: Kimchi

Aus Korea stammen nicht nur jede Menge Beauty-Trends. Auch Kimchi, fermentierter, scharfer Chinakohl ist derzeit auf vielen Speisekarten anzutreffen. Das Stichwort dazu lautet Fermentierung. Diese traditionelle Konservierungsmethode erlebt gerade ihr Revival.

Denn Fermentation gab es schon vor Tausenden von Jahren. Es ist eine einfache und gesunde Methode, Lebensmittel haltbar zu machen, wobei der Vorgang einfacher ist als der Begriff klingt. In einem luftdichten Behältnis werden Lebensmittel, zum Beispiel reifes Gemüse, mit einer Lake aus Salz und Wasser oder Essigsäure eingelegt über einen längeren Zeitraum stehen gelassen.

Continue Reading

Health Top-Thema

Intervall-Diät – Abnehmen ohne Jo-Jo-Effekt

Ob Smoothie oder Sandwich: Snacks und Zwischenmahlzeiten hinterlassen Spuren. Studien zeigen, dass eine Intervall-Diät, also Essenspausen – für einige Stunden oder einen Tag – den Stoffwechsel pushen und das Abnehmen erleichtern. Ohne Frust und vor allem ohne den gefürchteten Jo-Jo-Effekt.

Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach: Man isst ganz normal, verzichtet aber regelmäßig für mehrere Stunden, genauer gesagt zwischen vier und vierundzwanzig Stunden, komplett auf das Essen. Diese Art von Abnehm-Programm nennt man Intervall-Diät oder auch intermittierendes Fasten. So funktioniert’s.

Continue Reading

Health Top-Thema

Schutz vor Elektrosmog

Elektrosmog, Smog, Marina Jagemann

Es gibt auf der Welt mehr Handys als Zahnbürsten und täglich werden doppelt so viele Mobiltelefone verkauft wie Babys geboren. Leider können Handy-Strahlen krank machen. Wie letzte Woche berichtet hat ein Gericht in Italien Handy-Strahlen zum ersten Mal als Ursache für die Entstehung eines Gehirntumors zugelassen. Ein Chip soll helfen, die gefährlichen Strahlen zu vitalisieren

„Der Körper reagiert auf Handy-Strahlen wie auf einen Angriff“, erklärt Deepu Motiramani, Unternehmensberater für Gesundheit, Fitness und Wellness in Hamburg. „Er schüttet Adrenalin aus. Wenn man nicht natürlich darauf mit Flucht oder Angriff reagiert, schaltet er auf Apathie. Die permanente Belastung durch Mobilfunk ist für den Körper Dauerstress. Nicht nur die körpereigenen Abläufe werden gestört, auch Bakterien und Keime werden unter Mobilfunkeinfluss aggressiver und virulenter. Toxine gelangen direkt ins Gehirn und die Melatonin-Produktion wird drastisch eingeschränkt. Was tun?

Continue Reading

Health Top-Thema

Machen Handy-Strahlen krank?

Zum ersten Mal hat ein Gericht in Italien* Handy-Strahlen als Ursache für die Entstehung eines Gehirntumors anerkannt. Ein alarmierendes Signal für alle Mobilphone-Nutzer, von denen die meisten das zum permanenten Accessoire avancierte Gerät ziemlich sorglos ganze Tage in Benutzung haben. Was kann man dagegen tun?

Manchmal, wenn gerade der Akku meines Festnetz-Telefons versagt, steige ich beim Telefonat mit einer Freundin einfach aufs Handy um. Wenn sich dann ein längeres Gespräch entwickelt, merke ich, dass das Gerät heiß wird und ich im Laufe der Zeit Ohrenschmerzen bekomme. Es brennt und zieht, als würde jemand mein Innenohr nach außen zerren. Manchmal spüre ich das Ziehen noch einen Tag später. Da immer wieder mal die These von gefährlichen Handy-Strahlen aufkocht, war ich besorgt. Ich fragte meine Hausärztin, was da zu tun wäre. „Das haben viele“, war ihr einziger Kommentar. Was mich aber nicht unbedingt beruhigte. Ich war plötzlich sensibilisiert für das Thema.

Continue Reading

Health

Flossing – der neue Fitness-Trend

Scheint zunächst etwas seltsam, ist aber sehr wirkungsvoll: Beim Flossing werden einzelne Körperteile mit einem Gummiband abgebunden und dann gezielt trainiert. Der neue Trend kommt aus dem Therapiebereich und hält zunehmend Einzug in den Freizeitsport.

„Flossing wird vor allem nach Verletzungen gegen Schmerzen und Schwellungen eingesetzt. Aber es kann noch viel mehr. Gleich nach den ersten Anwendungen spürt man, wie effektiv diese Methode wirkt“, sagt Kay Bartrow, Physiotherapeut aus Balingen, der dazu ein Buch veröffentlicht hat.

Continue Reading

Health

Hallux valgus – ein Frauenproblem

Powered by LaShoe

Frauen und Schuhe – zumeist eine Liebesgeschichte. Um die 25 Paar hat frau im Durchschnitt, die meisten davon eher sexy und stylisch als bequem und fußfreundlich. Leider mögen Füße High Heels nicht besonders gern, ein Grund dafür, warum vor allem Frauen von sogenannten Ballenzehen, medizinisch Hallux valgus, betroffen sind. Was kann man dagegen tun?

Ob von Manolo Blahnik oder Sergio Rossi – die aktuellen Highheels sehen verführerisch aus. Wenig erotisch wirkt es jedoch, wenn die Füße, die in den schicken Schuhen stecken, unschöne Verformungen aufweisen – wie zum Beispiel einen auffälligen Ballen. Etwa jede dritte Frau hat dieses Problem.

Continue Reading

Health

Was bringen Gesundheit-Drinks?

Gibt es das wirklich? Getränke, die uns gesund machen? Oder wenigstens schöner? Oder ist das nur ein Marketing-Gag der Lebensmittelindustrie? Wir nehmen die derzeit mega-angesagten Drinks mit vielversprechenden Namen wie Detox-Drinks oder Infusion Water unter die Lupe und zeigen, welche davon mehr als nur Durst löschen und welche nicht.

Fangen wir mal mit der guten Nachricht an: Ja, es gibt sie wirklich: Getränke für eine schönere Haut. Die ganzheitliche Ernährungsberaterin und Wirtschaftswissenschaftlerin Ursula Schöller erklärt: „Unser Körper besteht zu etwa 65 Prozent aus Wasser, da ist es nur logisch, dass ausreichend zu trinken ganz, ganz wichtig ist. Für eine effektive Zellarbeit braucht unser Körper Wasser und Nährstoffe in Form von Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen und Aminosäuren.“ Je besser die Zellen im Organismus versorgt werden, desto besser ist das auch für die Zellen in der Haut. Sie werden prall von Feuchtigkeit. Das strafft das Hautbild. Continue Reading

Health

Heilung für Arthrose?

Rund 35 Millionen Menschen in Deutschland haben im Laufe ihres Lebens in einem oder mehreren Gelenken Schmerzen, die auf Arthrose zurückzuführen sind. Aber nur etwa 5 Millionen leiden auch unter diesen Beschwerden. Interessanterweise belegen wissenschaftliche Studien, dass Schmerzempfinden und Arthrose-Grad nicht übereinstimmen müssen. Woran liegt das?

Arthrose ist nicht nur eine Verschleiß-, sondern eben auch eine Schmerzkrankheit. Deshalb kann ein Betroffener mit geringen Abnutzungen mehr leiden, als jemand, dessen Knorpel fast ganz zerstört ist, so dass Ergebnis der Studien. Leider kann man einen Verschleiß nicht rückgängig machen, sehr wohl aber den Schmerz stoppen. Continue Reading

Health

Zeit für einen Ölwechsel – wie Öle jung halten

Der „Ölwechsel“ im Körper ist in Sachen Anti-Aging eine gute Grundlage. Er verspricht schönere Haare, einen frischen Teint, feste Nägel aber auch gesündere Bänder und Gelenke. Manche Öle können sogar gegen Viren helfen und schädliche Stoffe neutralisieren.

Die Wichtigste Empfehlung vorweg: „Öle gehören grundsätzlich nicht in die Pfanne,“ erklärt Ernährungsexpertin Ursula Schöller und begründet: „Fette die erhitzt werden, sollten eine stabile Struktur haben, das heißt gesättigt sein. Nur so kann man sicher gehen, dass ihre molekularer Aufbau bestehen bleibt und sich keine Transfette oder weitere gesundheitsschädigende Substanzen entwickeln.“ Zum Erhitzen empfiehlt sie Kokosfett (gibt’s auch geschmacksneutral!) oder Ghee (geklärte Butter), beides kann man bedenkenlos hoch erhitzen und der Körper leicht verstoffwechseln.

Continue Reading

Health

Wie Sex jung macht

Faltenkiller, Glücklichmacher, Jungbrunnen – sogar Schmerzen soll er lindern. Laut Studienlage ist Sex ein Multitalent. Wir haben mit der renommierten Paar- und Sexualtherapeutin Dr. Beatrice Wagner über ihre Praxis-Erfahrungen gesprochen.

Sie haben zusammen mit dem Hirnforscher Ernst Pöppel und dem „Aufklärer der Nation“ Oswalt Kolle Bücher über Lust und Liebe geschrieben. Können Sie auch aus Ihrer Arbeit als Sexualtherapeutin bestätigen, dass Sex ein Jungbrunnen ist?

Absolut! Schöner erfüllender Sex macht nicht nur Spaß, sondern hält auch noch jung. Wahrscheinlich ahnen wir dies, wenn wir uns nach dem Sex so wunderbar entspannt und mit uns im Reinen fühlen. Vor einiger Zeit wollte es ein Psychologe aus Edinburgh nun genauer wissen. Er startete einen Aufruf, um besonders jung aussehende Menschen zu finden. Die 3500 Menschen, die ihm schrieben, sahen in der Tat zwischen fünf und sieben Jahre jünger aus als sie in Wirklichkeit waren. Ihre Gemeinsamkeit: Sie alle waren mit ihrem sexuellen Leben in den letzten Jahren sehr zufrieden. Von dem Jungbrunnen Sexualität profitierten vor allem die 40 bis 50jährigen, wenn sie mindestens dreimal Sex pro Woche hatten. Continue Reading

error: marinajagemann.com