Case Studies Top-Thema

Chin up – Kinnstraffung dank Filler

Powered by Allergan

Nichts lässt einen jünger und frischer aussehen, als eine gut definierte Gesichtskontur. Leider entwickelt sich aber gerade die untere Gesichtshälfte ab Mitte 40 bei vielen Frauen zu einer echten Problemzone. Hier eine effektive Gegen-Strategie zur Kinnstraffung.

Auf fast jedem Anti-Aging-Kongress wird die Kinnstraffung als große Herausforderungen der Ästhetischen Medizin bezeichnet. Ein Spezial-Verfahren – minimal-invasiv und unkompliziert – ist das sogenannte Liquid-Lifting mit Hyaluronsäure Fillern.

„Durch den sogenannten „Sagging-Effekt“ machen sich die Zeichen der Zeit im unteren Gesicht besonders deutlich bemerkbar. Das liegt zum einen am nachlassenden Bindegewebe und daran, dass das Gesicht insgesamt an Volumen verliert, weil bestehendes Fettgewebe nach unten sinkt. Dadurch wirkt die Kinnlinie schwammig, es können Hängebäckchen und ein Doppelkinn entstehen“ erklärt der Dermatologe Dr. Frank Zipprich.

Hyaluron Filler für Kinnstraffung

Was tun? Zunächst einmal ist die Wahl eines ausgewiesenen Experten mit jeder Menge Erfahrung im Bereich Unterspritzungen mit Hyaluronsäure Fillern wichtig. Der Arzt sollte ein gutes Gespür für Proportionen und einen geschulten Blick für die Gesichtskontur haben. Für ein perfektes Ergebnis ist selbstverständlich neben der Injektionstechnik auch der Einsatz des richtigen Fillers von größter Bedeutung.

Wir sind bei einer Behandlung live dabei: Die Patientin Ute Nielsen wünscht sich vor allem eine Auffrischung in der unteren Gesichtshälfte. „Leider macht sich das unvermeidliche Gesetz der Schwerkraft hier ja besonders deutlich bemerkbar“, bedauert die 58-jährige. Ist sie aufgeregt, hat sie Angst vor Schmerzen oder einem unnatürlichen Ergebnis?

Kinnstraffung vorher nachher

„Ehrlich gesagt bin ich voller Vertrauen. Ich habe mir bei dem Beratungsgespräch mit Dr. Zipprich zahlreiche Vorher-Nacher Bilder angeschaut. Er hat mir den Ablauf der Behandlung bestens erklärt und mit mir über die gezielten Injektionen mit Juvéderm® für ein natürliches Gesamtbild gesprochen. Ich freue mich jetzt einfach darauf, dass ich die Praxis glücklich verlasse.“

Wie bei den meisten Patientinnen ist auch Ute Nielsen ein möglichst natürliches Ergebnis besonders wichtig. Dazu Dr. Zipprich: „Eine Volumenbehandlung mit Hyaluronsäure Fillern ist eine Maßnahme, um jemanden oft jünger aussehen zu lassen. Dabei geht es mir beim individuellen Behandlungskonzept um das Zusammenspiel von Symmetrie, Harmonie und Balance. Sonst sieht das Gesicht schnell „gemacht“ und „künstlich“ aus.“

Wichtig für das Behandlungskonzept sind die sogenannten MD Codes™. Diese wurden 2015 von Dr. de Maio mit Fillern von Allergan entwickelt und liefern einen detaillierten Leitfaden zur personalisierten Gesichtsmodulation mit Fillern. Die “MD Codes™-Technik” ist ein Verfahren, das mit Injektionen und ohne operative Eingriffe auf schnell sichtbare Beauty-Effekte zielt und dabei die emotionale Botschaft des Gesichts in den Fokus rückt.

Kinnstraffung durch Dr. Zieprich: vorher nachher

Neuer Hyaluronsäure Filler

Kinnstraffung durch Dr. ZieprichUm den altersbedingten Volumenverlust im Gewebe wieder aufzufüllen, kommen Juvéderm® Filler mit Vycross®-Technologie1 zum Einsatz. Sie sind so konzipiert, dass sie die Bedürfnisse aller Gesichtsareale abdecken können. Die Serie beinhaltet spezifische Filler, die genau auf die zu unterspritzenden Areale abgestimmt sind: Juvéderm® Volift® zur Gesichtskonturierung im Wangen- und Mundbereich, Juvéderm® Volbella® für die Behandlung feiner Fältchen und empfindlicher Bereiche, den Skin Refiner Juvéderm® Volite sowie Juvéderm®Voluma®, das verlorenes Volumen im Wangenbereich auffüllen kann. Neu im Produktportfolio: Juvéderm® Volux. Der Gesichtsfiller Juvéderm® Volux ist die geeignete Lösung für alle Patientinnen, die sich eine definiertere und straffere Kinn- und Kieferpartie wünschen. Die Vycross®-Technologie1 ist eine patentierte Kombination aus Hyaluronsäure mit niedrigem und hohem Molekulargewicht und einer speziellen Vernetzung, so dass sie sich perfekt in das jeweilige Gewebe anpassen kann.2

Dr. Zipprich setzt als erstes im Schläfen- und im oberen Wangenbereich den Juvéderm® Filler Voluma ein, damit die mittlere Gesichtshälfte leicht nach oben angehoben wird. Erst im zweiten Schritt werden Kinnlinie und Kinn behandelt.3  Das enthaltene Lokalanästhetikum Lidocain (0,3 %) sorgt dafür, dass etwaige Schmerzen während der Behandlung gelindert werden.

Contouring-Effekt durch Filler

Kinnstraffung durch Dr. Zieprich

Bei der Behandlung geht der Dermatologe sehr behutsam vor, fragt immer wieder nach, ob es der Patientin gut geht und schaut sich das
Zwischenergebnis an. „Denn tatsächlich ist das Ergebnis in der Regel schnell sichtbar, verbessert sich aber noch innerhalb der nächsten vier Wochen“, so Dr. Zipprich. Das Ergebnis der Behandlung mit Juvéderm®  Volux kann bis zu 24 Monate anhalten.4 Grund dafür ist die rasche Gewebeintegration der Juvéderm®-Vycross®-Serie. Der injizierte Filler verbindet sich mit dem Gewebe und sorgt im Allgemeinen für einen nachhaltigen Contouring-Effekt.

Und wie empfindet Ute Nielsen das Treatment? „Also Schmerzen habe ich keine verspürt, ich habe mich während der gesamten Behandlung wohl gefühlt.“ Und das Ergebnis? „Einfach sensationell. Ich selbst empfinde mein Gesicht jetzt um 10 Jahre verjüngt und freue mich über das natürlich aussehende Ergebnis! Ich bin sehr gespannt wie meine Umwelt reagiert.“

 

Quellenverzeichnis:

1) PATENT WO 2004/092222 A2;

2) Shumate et al. 2015; AMWC_Filler Characteristics March 17 2015 (003);Poster, sowie teilweise auch in: Hee CK, Shumate GR et al. Dermatol Surg 2015; 41:S373-81;

3) Juvéderm® VOLUMA® Gebrauchsanweisung. Stand 07/2017;

4) Bisher unveröffentlichte Studienergebnisse. Allergan Data on File INT/0074/2019. Juvéderm

VOLUX Final Clinical Evaluation Report. Januar 2019; Marlow, UK;

You Might Also Like

error: marinajagemann.com