Case Studies Face Top-Thema

Face-Contouring mit Hyaluronsäure-Fillern

Powered by Allergan

Wenig Schmerzen, kaum Nebenwirkungen und vor allem ein natürliches Ergebnis – das kann mit dem neuen Face-Contouring nach speziellen Beauty-Codes gelingen. Wie genau funktioniert es?

Ob Faden-, Laser-Lifting oder Hyaluronsäure-Filler – die Ästhetische Medizin entwickelt sich ständig weiter. Neu sind im Bereich der Gesichtsfiller die sogenannten MD CodesTM, entwickelt von dem international anerkannten Plastischen Chirurgen Dr. Mauricio de Maio. Was steckt dahinter? Wir waren live bei einer Behandlung in der Klinik am Rhein dabei.

Die MD Codes™ bezeichnen Untersegmente von einzelnen Gesichtspartien. Diese Untersegmente stellen die strukturell entscheidenden Punkte für die richtige Platzierung von Filler-Injektionen dar. Dr. de Maio lokalisierte für die Erstellung der MD Codes™ 75 Punkte im Gesicht. Für jeden dieser Punkte werden in seinem Leitfaden einzelne, genaue Hinweise zu dem zu verwendenden Füllmaterial, dem Injektionsvolumen, der zu bevorzugenden Injektionstechnik und der anzuwendenden Nadel ausgesprochen.

Face-Contouring nach Beauty-Codes

Die emotionalen Gründe herauszufinden und in die Behandlung zu integrieren („ich möchte frischer aussehen“, „ich möchte weniger grimmig erscheinen“, „ich möchte weiblicher wirken“) sind neben dem Zustand der Haut und dem Volumen des Gesichts wesentliche Kriterien für den Erfolg des Treatments. Wie genau dieses Face-Contouring angewendet wird und was es kann:

Die Patientin Svenja Höppner wünscht sich insgesamt einen verjüngenden Effekt, der aber unbedingt natürlich aussehen soll. Sie hat sich für eine Filler-Behandlung bei dem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Dr. Edouard H. Manassa entschieden. Die kleinen Falten, vor allem rund um die Lippenpartie, stören sie am meisten. „Ansonsten bin ich sehr offen für die Optimierungs-Vorschläge von Dr. Manassa“, erklärt die 53-jährige Verlegerin.

3-D-Effekt durch Face-Contouring

Face-Contouring, Hyaluron-Filler, Filler, Falten-Unterspritzung, Juvéderm, Klinik am Rhein, Dr. Manassa, Allergan, Marina JagemannEin Face-Contouring ist DAS Geheimnis, wenn es um definierte Gesichtszüge und ein jugendliches Aussehen geht. „Durch Face Contouring mit Hyaluronsäure-Fillern wird das Gesicht so modelliert, dass es einen natürlichen 3-D-Effekt bekommt.“, betont Dr. Manassa.

Damit das gelingt, analysiert der Plastische Chirurg das Gesicht der Patientin zunächst mit einer 3-D-Kamera. „Die Kamera macht eine genaue Hautanalyse und erkennt weitaus mehr, als man mit dem bloßen Auge erfassen kann. Sie ist ein gutes Tool, um im Anschluss einen individuellen Therapieplan zu erstellen.“

Neues Volumen nach MD CodesTM

Face-Contouring, Hyaluron-Filler, Filler, Falten-Unterspritzung, Juvéderm, Klinik am Rhein, Dr. Manassa, Allergan, Marina Jagemann„Verursacht wird der Alterungsprozess vor allem durch den Volumenverlust des tiefen Fetts. Das sogenannte Dreieck der Schönheit dreht sich dadurch um: Wo in jungen Jahren volle Wangen und glatte Haut waren, sind irgendwann flachere Wangen, eine nach unten sackende Mundpartie und Falten1. Dem soll das Face-Contouring entgegenwirken“, sagt Dr. Manassa.

Dr. Manassa plant die Lippen aufzufrischen, dem Gesicht nach den MD CodesTM von Dr. de Maio verloren gegangenes Volumen zurückzugeben und die Kinnlinie zu definieren. Für jeden Bereich gibt es unterschiedliche Filler mit unterschiedlichen Eigenschaften.

„Die Volumenbehandlung mit Hyaluronsäure-Fillern ist die natürlichste und effektivste Maßnahme, um jemanden jünger aussehen zu lassen“, so Dr. Manassa. Um das zu erreichen, ist eine genau Kenntnis der Gesichtsanatomie die Voraussetzung – nur speziell dafür geschulte Ärzte dürfen die Methode anwenden.

Svenja Höppner ist mit dem Behandlungsplan einverstanden. Hat sie Angst vor Schmerzen oder Nebenwirkungen? „Ehrlich gesagt bin ich schon ein bisschen aufgeregt. Ich habe mir zwar schon einmal meine Nasolabialfalten unterspritzen lassen, aber das ist schon einige Jahre her. Ich bin gespannt.“

Innovative Filler-Technologie

Zum Einsatz kommen die neuartigen Juvéderm® Filler mit Vycross®-Technologie. Sie sind so konzipiert, dass sie die Bedürfnisse aller Gesichtsareale abdecken können. Wie das möglich ist? Die Vycross®-Technologie ist eine patentierte Kombination aus Hyaluronsäure mit niedrigerem und hohem Molekulargewicht und einer speziellen Vernetzung. „Die Hyaluronsäure kann sich dadurch bestens in die jeweilige Hautregion integrieren und hat einen besonders langanhaltenden Effekt“, so die Erfahrungen des Plastischen Chirurgen.

Face-Contouring, Hyaluron-Filler, Filler, Falten-Unterspritzung, Juvéderm, Klinik am Rhein, Dr. Manassa, Allergan, Marina JagemannDr. Manassa geht bei der Behandlung sehr sorgsam vor, fragt immer wieder nach wie sich die Patientin fühlt und macht kleine Pausen, um das Ergebnis zu betrachten und gegebenenfalls etwas nachzuspritzen. Insgesamt dauert das Face-Contouring fast eine Stunde.

Face-Contouring ist nahezu schmerzfrei

Und wie hat es sich angefühlt? „Ich habe mir das sehr viel schmerzhafter vorgestellt“, sagt Svenja Höppner. „Zwischendurch hat es zwar etwas gepikst, aber das ist kaum der Rede wert.“

Beim abschließenden Blick in den Spiegel ist die 53-jährige begeistert: „Das Ergebnis finde ich einfach super! Ich freue mich sehr!“ Tatsächlich ist die Verjüngung sofort sichtbar. Das Besondere aber ist, dass es sich in den nächsten vier Wochen noch verbessern kann. „Da der Volumenaufbau in den tiefen Hautschichten erfolgt, optimiert sich auch die Hautqualität, denn die injizierten Filler stimulieren zusätzlich die Bildung von Kollagen und Fettzellen“, betont Dr. Manassa.

Nebenwirkungen:

Wie bei jedem medizinischen Verfahren besteht auch bei einer Filler-Behandlung mit Hyaluronan das Risiko unerwünschter Wirkungen. Gewöhnlich sind diese Nebenwirkungen nicht dauerhaft und oft durch die Injektion an sich verursacht. Als mögliche Folgen der Behandlung können Rötungen, Schwellungen oder Blutergüsse rund um die Einstichstelle entstehen.1,2,3,4 Die Juvéderm® Filler sollten nur von qualifizierten Ärzten eingesetzt werden. Allergan stellt für Ärzte ausführliche Informationen über Risiken und Nutzen der Produkte bereit. Diese liegen jeder Juvéderm®-Packung als Produktinformation bei.

Ergebnis:

Die Filler von Juvéderm®  können ein langanhaltendes und natürliches Resultat (abhängig von Produkt und Indikation 9 bis 24 Monate) erzielen. 5, 6-11

Kosten:

Je nach Anzahl der Injektionspunkte ab 500 Euro.

Weitere Infos: www.juvederm.de  Zinc DE/1117/2018

Quellen:

1) JUVÉDERM® VOLITE® Gebrauchsanweisung. Stand 07/2017. 2) Juvéderm® VOLBELLA®Gebrauchsanweisung. Stand 07/2017. 3) Juvéderm® VOLUMA®Gebrauchsanweisung. Stand 07/2017. 4) Juvéderm®VOLIFT®Gebrauchsanweisung. Stand 07/2017. 5) Hee CK et al. Dermatol Surg 2015; 41(Suppl 1):S373–81;  6) Goodman GJ et al. Clin Cosmet Investig Dermatol 2011; 4:197-205; 7) Pinsky MA et al. Aesthet Surg J 2008; 28:17–23; 8) Allergan Data on File INT/0655/2016(1) (Marlow / UK). Juvéderm®VOLITE klinische Studie (V12-001), erste 9 Monate –Ergebnisse Patientenzufriedenheit. Feb. 2017; 9) Allergan Data on File INT/0214/2017 (Marlow / UK). Juvéderm® VOLIFT US Ergebnisse klinischer Studie (V17-001). März, 2017. 10) Eccleston D, Murphy DK. Clin Cosmet Investig Dermatol 2012; 5:167-72.; 11) Jones D, Murphy DK. Dermatol Surg 2013; 39:1602–12. 

Aufmacherfoto: Shutterstock Fotos: intern

 

 

 

You Might Also Like

error: marinajagemann.com