Top-Thema

Die richtige Hautpflege im Sommer

Die richtige Hautpflege im Sommer, Frau trägt Sonnencreme auf

Die Sommersonne sorgt für gute Stimmung, ist für unsere Haut aber eine echte Herausforderung. Schon im vermeintlich kühlen Frühjahr gelangt UVA- und UVB-Strahlung an die Haut und kann sie nachhaltig schädigen. Um zu verhindern, dass Sonnenstrahlen zu Verletzungen und langfristigen Hautschäden führen, ist richtige Pflege auch im Sommer von größter Relevanz! Zum Glück ist es gar nicht so schwierig, Pflegeroutinen zu etablieren und die Haut sommertauglich zu mache

Niemals ohne Sonnenschutz – aus Liebe zur eigenen Haut

Der wichtigste Tipp für die Hautpflege im Sommer ist der Sonnenschutz. UV-Strahlen können die Haut schädigen und zu Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und sogar Hautkrebs führen. Eine hochwertige Sonnencreme sorgt nicht nur für glänzende Haut, sondern schützt gleichzeitig vor den gefährlichen Einflüssen der Sonne. Bei empfindlicher Haut empfiehlt sich ein Schutz mit mindestens LSF 30, der schon vor dem ersten Sonnenband aufgetragen wird. Es ist wichtig daran zu denken, den Sonnenschutz alle 2 Stunden zu erneuern. Vor allem nach dem Schwitzen oder beim Schwimmen verliert die Sonnencreme sonst schnell ihre Wirkung.

Bei der Wahl der richtigen Sonnencreme kommt es nicht nur auf den Lichtschutzfaktor an, sondern auf weitere Eigenschaften. Zusätzliche Antioxidantien, Feuchtigkeit oder spezieller Schutz für Kinder – die Auswahl ist groß. Mit dem richtigen Produkt lässt sich quälenden Sonnenbränden vorbeugen. 

Hydratation ist der Schlüssel – Feuchtigkeit im Sommer

Die heißen Temperaturen und die Sonneneinstrahlung können zu einer Austrocknung der Haut führen. Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen, um Ihren Körper und Ihre Haut hydriert zu halten. Trinken Sie mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag und setzen Sie auf wasserreiche Lebensmittel wie Gurken, Wassermelonen und Zitrusfrüchte. Verwenden Sie außerdem feuchtigkeitsspendende Hautpflegeprodukte, die Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgen und sie geschmeidig halten.

MEHR  Wie kann man Krampfadern entfernen?

Sie haben gedacht, nur im Winter wäre die Haut vor Austrocknung gefährdet? Tatsächlich unterscheiden sich Sonnenschutz und Winterschutz gar nicht so stark voneinander wie gedacht. So wie wir im Winter Sonnencreme auftragen, so benötigen wir auch im Sommer Feuchtigkeit, obwohl wir eigentlich die ganze Zeit schwitzen.

Die richtige Hautpflege im Sommer, Frau trägt Sonnencreme auf

Hitzeschutz für Ihre Haut – weil Sie es sich verdient hat

Was verstehen wir eigentlich unter Face Care? Dahinter versteckt sich nicht nur die optimierte Pflege des Gesichts, sondern auch der Schutz vor äußeren Einflüssen. Das gilt einmal mehr im Sommer! Die Hitze kann die Hautbarriere schwächen und zu Irritationen und Rötungen führen. Vermeiden Sie übermäßige Hitzeexposition, indem Sie sich in den heißesten Stunden des Tages im Schatten aufhalten. Tragen Sie luftige und leichtgewichtige Kleidung, um Ihre Haut vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Mit kühlenden Produkten aus Aloe Vera und Aftersun-Milch können Sie Ihrer Haut einen kleinen Seelentröster spendieren. Ganz besonders im Gesicht ist die Haut der Sonne am häufigsten ausgesetzt. Es tut einfach gut, ein wenig Kühle zu spenden und der Haut die Möglichkeit zum Atmen zu geben.

Sanfte Reinigung nach jedem Sonnenbad – der Haut neue Luft geben

Nach einem Tag in der Sonne ist es wichtig, Ihre Haut gründlich zu reinigen und zu pflegen. Entfernen Sie sanft Schweiß, Schmutz und Sonnenschutzmittelreste mit einer milden Reinigungscreme oder einem sanften Gesichtsreiniger. Vermeiden Sie jedoch zu heißes Wasser, da das die Haut weiter austrocknen kann. Anschließend tragen Sie eine feuchtigkeitsspendende After-Sun-Lotion oder eine beruhigende Aloe Vera-Gel auf, um Ihrer Haut die Regeneration zu erleichtern.

MEHR  Ernährungsberatung in München – so essen Sie sich schön!

Vermeiden Sie im Sommer wann immer es geht eine Make-Up Überlastung. Verzichten Sie auf schwere Foundations und Puder, sondern setzen Sie lieber auf eine leichte getönte Feuchtigkeitscreme. Durch schwere Cremes und Pasten geben Sie der Haut keine Möglichkeit zu atmen und fördern die Entstehung von Unreinheiten. Um trotzdem nicht ganz ungeschminkt zu wirken, ergänzen Sie Ihren Look mit einem Hauch von Bronzer und einem wasserfesten Mascara, der auch bei schweißtreibenden Tätigkeiten nicht verläuft.

Schützen Sie Ihre Lippen – sie sind so empfindlich wie Ihre Haut

Die Lippen sind im Sommer besonders empfindlich und können leicht austrocknen und rissig werden. Verwenden Sie daher regelmäßig einen Lippenbalsam mit LSF, um Ihre Lippen vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Lecken Sie sich auf keinen Fall ständig über die Lippen, auch wenn es verlockend scheint. Dadurch wird eine weitere Austrocknung beschleunigt und die Lippen werden spröde.
Eine echte Geheimwaffe bei trockenen Lippen ist Honig. Tragen Sie ihn abends vor dem Schlafengehen auf und lassen ihn über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen sind Ihre Lippen geschmeidig und kussweich. Achten Sie aber darauf, die Honigspuren restlos zu entfernen, sonst locken Sie Wespen und Bienen an.


Fazit: Hautschutz im Sommer so wichtig wie im Winter

Im Sommer fühlt sich alles ein bisschen leichter an. Die Temperaturen sind hoch, die Sonne treibt uns den Schweiß auf die Stirn. Wer denkt bei so viel Feuchtigkeit durch Schweiß an trockene Haut? Wir zum Beispiel! Denn gerade durch das Schwitzen ist die Gefahr groß, dass die Haut austrocknet. Die gleißende Sonnenstrahlung trägt ihr übriges dazu bei. Durch die optimale Sommerpflege schützen Sie nicht nur Ihre Haut, sondern behalten Ihren wunderbaren Teint, den Sie im Winter so gepflegt haben.

MEHR  Reif für die Insel - ab nach Sizilien

You Might Also Like

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner