Anti-Aging Top-Thema

Chanel Backstage – im Appartement von Coco

Ein Recherche-Termin bei Chanel in Paris lässt das Herz höher schlagen. Vor allem, wenn man einen Blick hinter die Kulissen werfen darf. Beginnen wir die Story im Appartement von Coco Chanel.

Die edle Adresse: 31, Rue Cambon, 4. Etage, über der exklusiven Chanel-Boutique und dem Haute-Couture-Salon im Herzen von Paris. Hier hat Mademoiselle Gabrielle „Coco“ Chanel Persönlichkeiten wie Pablo Picasso, Romy Schneider oder zahlreiche Künstler empfangen. Ich bin gespannt.

Es ist schon ein besonderes Gefühl, auf dem unglaublich gemütlichen Sofa Platz zu nehmen, auf dem schon viele Freunde, Geschäftspartner und VIP’s gesessen haben. Coco Chanel hat ihre 340 qm große Wohnung vor allem dazu genutzt, Menschen zu treffen. Eine Küche oder ein Schlafzimmer sucht man vergebens. Übernachtet hat die Designerin immer in einer Suite im wohl legendärsten Hotel der Pariser Hauptstadt, im Hotel Ritz.

Während in ihrer Mode klare Linien und Farben dominieren ist das Interieur des Appartements ganz das Gegenteil: barocke Möbel, italienische Lüster, opulente Spiegel und chinesische Paravents prägen das Bild. Dazu immer wieder Symbole wie die Kamelie – eine Hommage an ihre große Liebe Arthur Capel – die erste Blume, die sie von ihm geschenkt bekam. Und auch das Chanel-Logo, das berühmte Doppel-C findet man, wenn man genau hinschaut in einem der riesigen Kronleuchter.

Von Coco Chanel persönlich eingerichtet

Außerdem im Appartement: jede Menge Kunst, wie die goldene Hand, die ihr Freund Alberto Giacometti für sie modellierte oder einen von Salvador Dali gemalten Weizenstock. Je länger man sich in dem von Coco Chanel persönlich eingerichteten Appartement aufhält, desto mehr Details fallen ins Auge. Da ist zum Beispiel der Spiegel, der die achteckige Form des Place Vendome repräsentiert oder der Löwe, in der Erinnerung an Venedig, eine Lieblings-Stadt der Designerin.

Verlässt man das Appartement beeindruckt ist die bis heute futuristisch anmutende Spiegeltreppe, die vom Appartement in den Couture-Salon eine Etage tiefer führt. Von hier aus hatte Coco Chanel ganz unbeobachtet Einblick in die Couture-Schauen und auf die Reaktion des Publikums. Das zauberhafte Appartement dient übrigens bis heute als Inspirationsquelle sowohl für die Mode, als auch für das Design von Beauty-Produkten.

AM 07.08. BERICHTEN WIR WEITER ÜBER INSIDE CHANEL.

Aufmacherbild: intern/Marina Jagemann

Bilder: intern/Marina Jagemann

You Might Also Like

error: marinajagemann.com