Anti-Aging Hair Care Top-Thema

Air Dry Hair: Haare stylen ohne Hitze

Besser und eindeutiger kann man es nicht ausdrücken: Air Dry Hair – Haare stylen ohne Hitze ist ein Trend aus Amerika. Wenn die Haare an der Luft trocknen dürfen und nur mit den Fingern, Styling-Produkten oder Haarnadeln in Form gebracht werden, bedanken sie sich mit Glanz, Volumen und natürlichem Look. Ist schließlich viel netter, als sie mit heißer Föhnluft zu quälen. Air Dry Hair ist besonders sanft zum Haar und für jedes Haar geeignet, ob dünn oder dick, lockig oder glatt.

Der erste Schritt, der sowohl für Air Dry Hair als auch für Föhn-Stylings gilt: Ein Volumen-Shampoo allein reicht nicht, um volle, schöne Haare zu bekommen. Es ist der erste Schritt für den Rest des Stylings. Hier die besten Tipps zum Thema: Haare stylen ohne Hitze!

Wenn man aus der Dusche kommt, KEIN Handtuch um die Haare wickeln und sie auch nicht damit ausdrücken. Viel zu aggressiv. Profis raten, das nasse Haar mit einem ausrangiertem T-Shirt oder einem Mikrofiber-Handtuch leicht auszudrücken. Eine Alternative sind Papierhandtücher.

Wenn die Haare nicht mehr tropfnass sind, etwas Gel in die Hände geben und vorsichtig in den Haaren verteilen. Das sorgt für Volumen, reduziert Frizz und sie lassen sich leichter stylen. Ebenso gut: Volumenspray auf die Hände sprühen und dann am Haaransatz verteilen.

Haare stylen ohne Hitze

Während des Trocknens nicht mit den Fingern durch die Haare fahren, um sie zu entwirren. Dadurch entsteht nur der frizzy Effekt. Wenn die Haare doch zu stark frizzy sind, am bestem ein Blow-Dry-Serum benutzen und dann die Haare vorsichtig (!!!) mit den Fingern oder einer speziellen Detangle-Bürste kämmen. Anschließend ein Styling-Produkt von den Haarwurzeln bis zu den Spitzen in die Haare wuscheln.

Wer lange und lockige Haare hat: zu einem Dutt drehen und nach dem Trocknen leicht mit den Fingern in Form bringen. Oder das Haar zu zwei lockeren Zöpfen flechten, nach dem Trocknen den Kopf schütteln, bis der Style sitzt. Eine leichte Styling-Lotion sorgt für einen natürlichen Look und Glanz.

Air Dry Hair Styling Tipps

Styling-Tipp bei schulterlangen oder kinnlangen Haaren, die nur noch leicht feucht sind: Haare mit den Händen hinter die Ohren klemmen, mit einer Haarklammer fixieren und trocknen lassen. Oder vor dem Schlafen in drei oder vier Knoten zusammendrehen und mit U-förmigen Nadeln feststecken – am nächsten Morgen hat man hübsche Wellen.

Kurze Haare: Styling-Creme oder -Wachs in den Händen verreiben und in die Spitzen kneten, dann Haare in breite Strähnen teilen und leicht eindrehen. Schön wild durcheinander! Wenn die Haare trocken sind, ausschütteln und mit entsprechenden Produkten in Form und zum Glänzen bringen.

Air Dry Hair Look

Während des Trocknens so wenig wie möglich, am besten gar nicht, die Haare zurechtzupfen oder durchwuscheln! Nur dann entsteht der natürlich Air Dry Hair Look.

Damit das Air Dry Hair Styling auch über Nacht schön bleibt: zum Schlafen etwas Creme in die Haare geben und mit einer Shower Cap schlafen, denn sonst muss man die Haare am Morgen mühsam entwirren.

Öfter mal wechseln: beim Air Dry Hair Look kann man einfach mal neue Varianten ausprobieren – z.B. mal ein Leave-in-Treatment mit einem Styling-Gel mischen. Oder ein Styling-Wachs mit einer Light-Weight-Creme.

Der neue Trend: Air Dry Hair Produkte & Profi-Tipps

1. Mit einem Klecks Flower Garden Hair Butter – in den Handinnenflächen verrieben –glänzt das Haar und  lässt sich zu natürlichen Locken stylen. (Flora & Curl, über www.greenglam.de, 120g, 29 Euro)

Der neue Trend: Air Dry Hair Produkte & Profi-Tipps

2. Neu aus der Hair Ritual-Serie von Sisley: Le Spray Volume, das dem Haar Dichte und Textur verleiht. Besonders geeignet bei für feines und kraftloses Haar. Kann man auch gut mit z.B. einem Styling-Gel oder Hair Wax mischen. (150ml, 69,95 Euro)

Der neue Trend: Air Dry Hair Produkte & Profi-Tipps

3. Vor Gebrauch gut schütteln, scheitelweise auf den Haaransatz sprühen, mit den Fingerspitzen sanft einmassieren und dann stylen: das Dryclean Soft-Spray sorgt für Fülle und ein lang anhaltendes Styling. (Lernberger Stafsing, 200ml, 29,50 Euro)

Der neue Trend: Air Dry Hair Produkte & Profi-Tipps

4. Schon vor dem Waschen beginnt das Dry-Air-Hair-Styling: die 3-Min Growth-Boost Scalp-Kur auf die trockene Kopfhaut auftragen und leicht einmassieren. Pflegt das Haar, verleiht Volumen und wirkt gegen Haarausfall. (Màdara, 100ml, 24,90 Euro)

Der neue Trend: Air Dry Hair Produkte & Profi-Tipps

5. Mehr Sprungkraft fürs Haar?  Es soll sich geschmeidig anfühlen und glänzen? Die White Truffle Nourishing & Conditioning Crème von Philip B. wirkt u.a. mit Brennnessel-  und Thymianextrakt sowie vielen weiteren Pflanzenwirkstoffen. Nach dem Waschen ins leicht feuchte Haar kneten. (178ml, 104 Euro)

Der neue Trend: Air Dry Hair Produkte & Profi-Tipps

6. Hair-Styling to go: den Smoothing Hair Balm passt in jede Beauty Bag und so kann man zwischendurch immer wieder die Frisur in Form bringen  – wenn man möchte. Aber es reicht, nach dem Waschen einen kleinen Klecks in den Händen zu verreiben, ins Haar zu geben und mit den Händen und Fingern in Form zu zupfen.  Fertig. (Rahua, 100gr, 30 Euro)

Der neue Trend: Air Dry Hair Produkte & Profi-Tipps

7. Beach Waves ohne am Strand gewesen zu sein: dank Sea Mist – Sea Salt Spray with Lavender glänzen die Haare mit Volumen, natürlichen Wellen und Struktur – perfekter Beach Look eben. Der Lavendelextrakt schützt die Haare vorm Austrocknen. (John Masters Organics, 266ml, 23,95 Euro)

 

 

 

Text: Conny Eyssen

Aufmacherfoto: Yoann Boyer, Produktfotos: PR

You Might Also Like

error: marinajagemann.com