Top-Thema

Das perfekte Parfum finden – so gelingt’s

Fruchtig, blumig oder doch lieber würzig-orientalisch? Das perfekte Parfum zu finden, das die eigene Persönlichkeit unterstreicht, ist gar nicht so einfach. Wir zeigen, wie man im Dschungel der unterschiedlichsten Aromen trotzdem sein Lieblingsparfüm findet.

Überall schießen Blumen empor, Kirschbäume sind vollgepackt mit Blüten, die in ihrer Fülle an  Wattebäusche erinnern. Der Frühling gibt ganz schön an – und verströmt dabei einen Duft, nach dem wir uns das ganze Jahr über sehnen. Ein „Parfum“ dass ihm die Natur gegeben hat. Wir dagegen, müssen den richtigen Duft erst finden und dafür an unzähligen Flakons schnuppern bis uns ganz schwummerig wird. Hier die besten Tipps, wie man das perfekte Parfum finden kann.

Das perfekte Parfum finden – so gelingt’s

Ein Parfüm, das an der Kollegin oder einer guten Freundin toll riecht, muss bei einem selbst nicht genauso betörend sein. Denn jeder Mensch hat einen individuellen Eigengeruch und eine andere Hautbeschaffenheit. Papier-Teststreifen sind eher ungeeignet. Ausprobieren sollte man einen Duft an Körperstellen, an denen man den Duft später tragen möchte und dort, wo die Haut besonders gut durchblutet wird, etwa am Hals oder am Handgelenk.

Das perfekte Parfum finden - so gelingt's, Marina Jagemann, Flakon, Parfum, Duft

Dabei gilt: Den Duft nach dem Sprühen nicht verreiben, damit die Duftmoleküle nicht zerstört werden. Eine halbe Stunde und wohlige Körperwärme  brauchen Kopf-, Herz- und Basisnote eines Parfüms, um sich voll zu entfalten. Das gilt jedoch nur für natürliche Inhaltsstoffe, synthetische verändern sich nach dem Aufsprühen fast nicht mehr. Hat man schon zu viele Düfte ausprobiert, ruhig mal zu dem Gläschen mit Kaffeebohnen greifen, die in fast jeder Parfümerie bereitstehen – das neutralisiert den Geruchssinn.

Regeln, welche Duftnuancen zu welchem Typ Frau passt gibt‘s nicht. Trotzdem wird immer wieder versucht, bestimmte Duft-Typen auszumachen. So bevorzugt der „Sportliche Typ“ frische Zitrusnoten, Bergamotte und Melone, der „Verführerische Typ“ mag exotische Mischungen aus Vanille, Zimt, Patschuli und Amber und „Romantiker“ besprühen sich am liebsten mit blumig-fruchtigen Düften aus Rosen, Kirschblüten oder Maiglöckchen. Und wer sich als verführerisch-romantischer Sportfreak sieht wählt, kauft am besten für jede Gelegenheit ein eigenes Parfum!

Geheimtipps in Sachen Parfüm

Wer sich nicht mit Düften aus der Parfümerie schmücken möchte, die „jeder hat“, für den ist die neue Duft-Kollektion von Serge Lutens genau richtig. “Les Eaux de Politesse” sind eine Hommage an Frische, Reinheit und Leichtigkeit. Für den Kreateur sind diese Eigenschaften die Basis für jeden Luxus. Konsequent hat er deshalb für die Duftkompositionen frische Aromen wie zum Beispiel Artemesia, somalischer Weihrauch oder Bergamotte Orange gewählt. Die olfaktorische Idee spiegelt sich auch in den transparenten Flakons wieder. Sie erinnern an die Schönheit eines Bergkristalls. Und schließlich steckt jeder der sechs Parfums in einer Umverpackung, deren Haptik von Naturmaterialien wie Baumwolle, Leinen oder Stroh inspiriert wurde. “Les Eaux de Politesse”, 100ml cirka 120 Euro.

You Might Also Like

error: marinajagemann.com