Health Top-Thema

Schlafstörungen – kann man schlafen lernen?

Wer wenig schläft, hat mehr vom Tag, mag man meinen. Doch wer unter Schlafstörungen leidet wird schnell zum Schatten seiner selbst. Schlafmangel schadet der geistigen und körperlichen Gesundheit während ausreichend Schlaf schön und sogar schlank machen kann.

Gegen Schlafstörungen kann man etwas tun. Gesunder Schlaf lässt sich zum Glück lernen. Dazu ein Interview mit Professor Peter Young, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin. Professor Young ist außerdem ärztlicher Direktor und Chefarzt der Neurologie im Medical Park in Bad Feilnbach.

Warum nehmen Schlafstörungen zu?

„Das hat sehr viel mit unserem Lebensstil zu tun. Hektik und Stress lassen uns häufig auch im Schlaf nicht zur Ruhe kommen. Selbst im Bett drehen unsere Gedanken noch ihre Runden.“

Was ist die Folge?

„Nach zu wenig Schlaf sinkt die Konzentration, die Reaktionszeit erhöht sich, der Blutdruck steigt. Depressive Verstimmungen nehmen zu.“

Pärchen beim SchlafenWarum ist Schlaf so wichtig?

„Schlaf ist mehr als eine Pause. Denn auch in der Nacht arbeitet unser Organismus auf Hochtouren. Das Immunsystem etwa braucht den Schlaf, um sich täglich neu zu regenerieren und Infekten vorzubeugen. Gelerntes kann sich im Gehirn nur festigen, wenn man ausreichend schläft. Bekommt die Seele keine Entspannung, können die Folgen Burn-out und sogar Depressionen sein.“

Was genau passiert im Schlaf?

„Der Erholungsprozess, der in der Nacht stattfindet, wird von einer Vielzahl von Botenstoffen gesteuert, wie etwa vom sogenannten Schlafhormon Melatonin. Eine hohe Konzentration davon im Blut fördert den Schlaf, ein Mangel kann zu Schlafstörungen führen. Auch den Schönheitsschlaf gibt es wirklich. Grund dafür ist unter anderem das Wachstumshormon Somatropin, das Zellschäden in der Haut und im Gewebe repariert. Es ist nicht nur wichtig für eine straffe Haut, es hilft außerdem Fett aus den Körperzellen abzubauen.“

Und was kann man selbst gegen Schlafstörungen tun?

„Ganz wichtig ist es, nicht im Bett liegen zu bleiben, wenn man nicht schlafen kann. Bei Schlafstörungen auch tagsüber nicht schlafen. Den Schlaf eher eine Zeitlang verkürzen, damit man abends sehr müde in Bett geht. Und dann gibt es die den meisten wohl bekannten Regeln wie: schwere Mahlzeiten am Abend vermeiden, nicht mehr als ein Glas Wein oder Bier trinken.“

Schlafprobleme - ein Schlaf-Guide für Sweet DreamsBesser Schlafen mit unseren TipsGibt es eine perfekte Schlafumgebung?

„Die ist für jeden Menschen unterschiedlich. Manche mögen abgedunkelte Schlafzimmer, andere dagegen mögen es lieber hell. Frische Luft und eine angenehme Temperatur von etwa 18 Grad und eine ruhige Umgebung sind sicherlich förderlich.“

Was halten Sie von Einschlafritualen?

„Lesen kann helfen zu entspannen, genauso wie Musik hören. Ich empfehle aber eher vor dem Einschlafen verschiedene Dinge auszuprobieren, damit man sich nicht auf das Thema Schlafprobleme fokussiert.“

Wie sicher sind Schlaftabletten?

„Manchmal können sie vorrübergehend durchaus die richtige Therapie sein. Allerdings immer unter ärztlicher Kontrolle und nie länger als vier Wochen. Der Gebrauch von Schlafmitteln oder Antidepressiva kann nicht nur abhängig machen und unangenehme Nebenwirkungen haben. Die Medikamente verändern auch das individuelle Schlafmuster und führen langfristig oft zu noch mehr Schlafstörungen. Deshalb sind Medikamente nie als Dauertherapie geeignet.“

Und schließlich: kann man vorschlafen oder Schlaf nachholen?

„Leider funktioniert beides nicht. Man kann lediglich dafür sorgen, dass man sich durch ausreichend Schlaf nach zu kurzen Nächten wieder erholt.“

Clevere Schlafhilfe

LR Lifetakt Night MasterDer Schlafdrink – LR Lifetakt Night Master – soll bei regelmäßigem Verzehr auf natürliche Weise für langfristig erholsamen Schlaf sorgen und den körpereigenen Schlafrhythmus unterstützen. Die hochwirksame Formel aus natürlichen und wissenschaftlich bewiesenen Wirkstoffen ist nicht nur gesund, sie macht nicht abhängig und ist zuckerfrei und vegan! Die Monatspackung enthält 30 Sticks, cirka 68 Euro.

 

Aufmacherfotos: Damir Spanic, Produktfoto: LR Health & Beauty

 

 

You Might Also Like

error: marinajagemann.com