Ästhetische Medizin Beauty Behandlungen Gesicht Körper Top-Thema

Rotlicht gegen Cellulite?

Ein Herz für Rotlicht

Rotlicht als Kraft- und Beautyquelle für den ganzen Körper? Sorgt es für mehr Glow, hilft bei der Hautverjüngung und Hautstraffung? Die neue, luxuriöse Ganzkörper-Rotlicht-Anwendung des weltweit führenden Lichtspezialisten JK Group bringt den Hype aus den USA nun auch nach Deutschland. Mit Dayon LightSpa Pure Beauty – dem ersten Ganzkörpergerät – kann der gesamte Körper mit Rotlicht versorgt werden. Gesundheit und Schönheit profitieren bereits nach wenigen Minuten von der Anwendung. Mehr dazu im Interview mit dem Dermatologen Dr. Stefan Duve, vom Münchner Haut- und Laserzentrum.

Wirkungsvoll gegen Falten, Energiespender für müde Haut und stark gegen Hautunreinheiten, Irritationen, Pigmentstörungen und sogar Cellulite: Rotlicht ist DER Schönheitsbooster schlechthin. Hollywoodstars schwören längst auf rotes Licht als schonender Alleskönner für einen besonderen Glow und makellose Haut. 

In der Medizin wird rotes Licht bereits seit rund 100 Jahren eingesetzt. In Arztpraxen oder als Heimtherapie sind Rotlichtlampen als Wärmequelle beliebt, etwa zur Unterstützung des Abschwellungsprozesses bei Erkältungen oder zur Lösung von Muskelverspannungen.

Rotes Licht für mehr Glow und zur Hautstraffung

Die Rotlicht-Technologie entwickelte sich im Laufe der Jahrzehnte immer weiter – moderne Geräte arbeiten heute  ohne störende Wärmeanteile: man spricht vom sogenannten “nicht-thermischen” Rotlicht: Ohne Hitze, ohne Nebenwirkungen, ohne Ausfallzeit. Das Potential des roten Lichts wird mittlerweile auch in der Ästhetischen Medizin und Dermatologie erkannt und  für unterschiedliche Hautprobleme erfolgreich eingesetzt.

Rotlicht besitzt regenerierende und hautverjüngende Eigenschaften: die Kollagenproduktion und die Elastinsynthese (Proteine, die für Zugfestigkeit, Elastizität und Fülle der Haut verantwortlich sind) werden durch die Einwirkung des Lichts  angeregt und der Stoffwechsel der Hautzellen verbessert. Die Tätigkeit der Fibroblasten wird ebenfalls durch das Licht begünstigt. Fibroblasten erzeugen vermehrt Kollagen und Elastin. Eine erhöhte Fibroblastenaktivität kann somit ebenfalls zu strafferer und glatterer Haut führen.

MEHR  Was hilft gegen geschwollene Augen?

Auch das Erscheinungsbild von Pigment- und Altersflecken kann durch die Einwirkung von rotem Licht verbessert werden. Zum einen durch die Ankurbelung der Zellerneuerung, andererseits durch die Regulation der Melaninproduktion, die eine Aufhellung der Haut bedingt. 

Wofür ist Rotlicht geeignet?

Dayon LightSpa Pure Beauty kann zudem bei regelmäßiger Anwendung die Aktivität der Bindegewebs-Zellen und den Nährstoffhaushalt der Haut verbessern. Stoffwechsel und Sauerstoffversorgung werden angeregt und die Haut dadurch gezielt gestärkt. Das Rotlicht dringt bis in die tiefer liegenden Hautschichten vor und verbessert dort die Durchblutung. Ein glatteres und strafferes Hautbild am gesamten Körper ist die Folge. 

Rotlicht für schöne Beine

Rotlicht in der Medizin

In der Medizin wird die Rotlicht-Therapie etwa bei der Behandlung von Schmerzen und Verspannungen bei Sportlern, Wundheilungsstörungen oder Entzündungen angewandt. Zu den Rotlicht-Benefits ein Interview mit Dr. Stefan Duve:

Kann man sagen, das Rotlicht sich zu einem Beauty-Trend entwickelt?

“Weltweit haben sich Rotlicht-Anwendungen insbesondere durch Rotlicht-Masken für das Gesicht, zum Beispiel zur Hautverjüngung oder gegen Akne, bewährt. Durch die neue Möglichkeit der Ganzkörperbehandlung wird das Anwendungsspektrum nun noch größer und effizienter. Zudem arbeitet das Dayon LightSpa Pure Beauty als professionelle Anwendung mit einer deutlich höheren Leistungskraft.”

Rotlicht von Dayon

Rotes Licht gilt als effektives Well-Aging-Mittel für den gesamten Körper. Warum ist das so?

Rotlicht erzeugt eine bessere Durchblutung. Das bedeutet auch immer eine bessere Nährstoffversorgung sowie eine Aktivierung des Stoffwechsels. Auf diese Art und Weise kommt es dann unter anderem zu einer Aktivierung der kleinen Blutgefäße und somit zu positiven Effekten auf die Hautalterung,  bei Pigmentstörungen oder Akne. Weltweit haben sich Rotlicht-Anwendungen insbesondere durch Rotlicht-Masken für das Gesicht bewährt. Insbesondere in Brasilien und Asien wird Rotlicht als ergänzende Therapieform häufig angewendet und auch in New York und Hollywood ist der Trend groß. Durch die neue Möglichkeit der Ganzkörperbehandlung wird das Anwendungsspektrum nun sogar noch größer. 

MEHR  Die Top 5 der Schönheits-OP’s

Was kann rotes Licht in der Bekämpfung von Cellulite bewirken?

Auch eine Rotlicht-Behandlung ist keine 100%ige Therapie bei Cellulite – aber die gibt es bei diesem Thema sowieso nicht. Es geht immer um das Zusammenspiel unterschiedlicher Behandlungsformen oder Produkten wie z.B. Anti-Cellulite Cremes und Rotlicht, um größtmögliche Effekte zu erzielen. Durch die durchblutungsfördernde und damit stoffwechselaktivierende Wirkung hat Rotlicht aber definitiv einen positiven Einfluss bei einer Cellulitebehandlung. 

Was ist der Vorteil eines Ganzkörpergerätes im Gegensatz zu lokalen Anwendungen?

Die Wirkung ist natürlich breitflächiger und dadurch umfassender. Man kann sozusagen gleichzeitig eine hautverjüngende Anwendung für Gesicht und Dekolleté machen, das Gewebe an den Beinen durch die angeregte Durchblutung straffen und etwas für die Gesundheit tun und z.B. die Entspannung fördern. 

Und die Benefits im Vergleich zu anderen Behandlungen?

Das Dayon LightSpa Pure Beauty ist nicht-invasiv, arbeitet ohne Chemie, und es gibt bei richtiger Anwendung keine Nebenwirkungen. Das Treatment ist komplett schmerzfrei, es gibt keine Ausfallzeiten und die Anwendung kann immer wieder mal schnell zwischendurch in der Mittagspause durchgeführt werden. Es spricht daher eine besonders breite Zielgruppe und jede Altersklasse an.

Wie oft sollte man Rotlicht nutzen, um nachhaltig gute Ergebnisse zu erzielen?

Wie bei allen Anwendungen gilt es, ein gesundes Mittelmaß einzuhalten. Zu wenig nützt nichts, zu viel kann auch Nebenwirkungen wie z.B. Hautrötungen nach sich ziehen. Daher rate ich insbesondere bei der Ganzkörper-Rotlichtbehandlung 10-20 Minuten, maximal drei mal die Woche. Das natürlich immer in Rücksprache mit der Dermatologin / dem Dermatologen.

Kann zu viel rotes Licht für die Haut auch schädlich sein?

MEHR  Upgrade your Smile mit der Aligner-Therapie!

Bei einer Überdosierung kann es durchaus zu leichten Hautreizungen oder in seltenen Fällen und bei besonders heller, empfindlicher Haut zu Rötungen kommen. Daher rate ich immer dazu, vor der Anwendung mit der Dermatologin / dem Dermatologen zu sprechen und unter Berücksichtigung des jeweiligen Hautbefundes, wie z.B. sehr heller Haut oder dermatologischer Vorerkrankungen,  die entsprechende Anwendungszeit zu bestimmen. So kann man Überdosierung direkt vermeiden und die positiven Effekte optimal ausnutzen.

Fotos: Pexels, Dayon

You Might Also Like

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner