Top-Thema

Non-invasive Hautstraffung mit Thermage

Gesicht nach Hautstaffung mit Thermage

Soft-Aging – das ist die Zukunft der Hautverjüngung. Vorbei sind die Zeiten schmerzhafter Beauty-OPs und stark veränderter Gesichtszüge. Es geht nicht länger darum, die optischen Veränderungen, die das Leben mit sich bringen, ausradieren zu wollen.

Es geht darum, ein Original zu bleiben und trotzdem seine natürliche Schönheit mit nicht-invasiven Behandlungsmethoden zu unterstützen. Im Jahr 2021 wurden weltweit 17,6 Millionen nicht-chirurgische Schönheitsprozeduren durchgeführt1.

Ein großer Wunsch – bei Männern wie Frauen – ist dabei die Verjüngung der Haut mit natürlichem Ergebnis. Ein Gebiet, auf welches sich THERMAGE® FLX konzentriert. THERMAGE® FLX ist ein monopolares Radiofrequenz System mit kapazitiver Kopplung für die nicht-invasive Straffung der Haut. Mit über 3,3 Millionen* Treatments weltweit und über 20 Jahren Erfahrungen hat die patentierte THERMAGE® FLX Technologie ein ausgezeichnetes Sicherheitsprofil2, welches in mehreren klinischen Studien nachgewiesen wurde3. Die Behandlung glättet und strafft die Haut in nur einer einzigen Behandlung mit wenig bis gar keiner Ausfallzeit4 – und liefert natürlich aussehende Ergebnisse, für ein jüngeres Erscheinungsbild.

Wie funktioniert die Hautstraffung mit THERMAGE® FLX?

Ab dem 25. Lebensjahr etwa verlangsamt sich die Kollagenproduktion mit dem Einsetzen des natürlichen Alterungsprozess, was konkret heißt: Die Haut erschlafft und feine Linien bis tiefere Falten entstehen.

Bei einer THERMAGE® FLX-Behandlung wird die patentierte Radiofrequenztechnologie eingesetzt, um eine Erwärmung des Gewebes und der Kollagenfasern in den drei Hautschichten (Epidermis, Dermis, Subcutis) zu erzielen. Die angewandte Wärme bewirkt, dass sich das Kollagen schon während der Behandlung zusammenzieht, das so genannte „Shrinking“ setzt ein. Gleichzeitig wird die Bildung von neuem Kollagen angeregt. Dieser Prozess wird „remodeling“ genannt. Dies trägt dazu bei, dass die Haut bereits nach einer einzigen Behandlung glatter wird und sich die Ergebnisse im Laufe der Zeit – innerhalb der nächsten sechs Monate – weiter verbessern. Die Haut wirkt straffer, glatter und fester.

MEHR  Was bringt eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure?

Was kann man mit THERMAGE® FLX behandeln?

Das schnelle und bequeme Verfahren6 ist für alle Hautfarben und -typen geeignet und behandelt mehrere Behandlungsbereiche, darunter:

– Das gesamte Gesicht sowie auch die Augenlider

– Körper: Hals, Hände, Arme, Bauch und Flanken, Gesäß, Oberschenkel, Knie

Wie funktioniert die Behandlung?

Zu Beginn wird durch den Arzt eine Anamnese durchgeführt bei der Patientenerwartung und Wünsche besprochen werden.  Die vom Patienten genannten Defizite werden eingezeichnet und es wird erklärt, wie diese im Zuge der individuellen „3D Lifting“-Technik behandelt werden können.

Bei der dreidimensionalen Straffung, der „3D Lifting“ Methode, wird im ersten Step das ganze Gesicht mit Hilfe eines Rasters kollektiv abgearbeitet. Mit dem Ziel, die Haut gleichmäßig zu erwärem und somit en ganzheitliches Zusammenziehen „Shrinking“ der Kollagenfasern zu bewirken. Im zweiten Step werden die bereits eingezeichneten individuellen Defizite mit dem Setzen sogenannter „Vektoren“ in Zugrichtung gezielt behandelt. Im letzten und dritten Step werden Asymmetrien identifiziert und behandelt. Um ein ganzheitliches und bestmögliches Ergebnis zu erzielen, wird der Patient in der Regel zwischen den einzelnen Steps aufgerichtet.

Während des Treatments ist es so, dass der Behandler die THERMAGE® FLX-Wärmeeinstellung und die Vibrationsstärke an das individuelle Wohlbefinden des Patienten anpasst und das Gewebe sowie alle empfindlichen Bereiche überwacht.  Mit der patentierten AccuREP™ Technologie von THERMAGE® FLX wird jede einzelne Radiofrequenz-Abgabe an die individuelle Beschaffenheit der Haut angepasst.6

NACHSORGE:

Eine Nachbehandlung ist nicht erforderlich, doch wird den Patienten empfohlen, eine gute, feuchtigkeitsspendende Hautpflege zu betreiben und regelmäßig Sonnenschutzmittel zu verwenden.

ERGEBNISSE:

THERMAGE® FLX bietet einen sofortigen Effekt5 mit folgenden typischen Ergebnissen:

  • Insgesamt jünger aussehendes Erscheinungsbild
  • Glattere, festere und straffere Haut mit weniger Faltenbildung
  • Gemilderte Falten und feine Linien
MEHR  Brustverkleinerung - ein Erfahrungsbericht

Erste Resultate sind nach der einmaligen Behandlung mit Thermage sofort sichtbar und entfalten sich in der Regel aber über einen Zeitraum von 4-6 Monaten weiter, bis das vollständige Ergebnis der Behandlung sichtbar ist. Wie lange das Ergebnis anhält, hängt von der individuellen Hautbeschaffenheit und des Alterungsprozesses ab.5

Werbung

*Daten:

¹ ausschließlich Schönheitsoperationen, die von Schönheitschirurgen durchgeführt wurden; bei den Werten handelt es sich um Hochrechnungen der ISAPS. Quelle: statista

2 E. Finzi, A. Spangler. Multipass vector (mpave) technique with nonablative radiofrequency to treat facial and neck laxity. rmatol Surg. 2005 Aug;31(8 Pt 1):916-22.

3 Studies available in the clinical evaluation report

4 M. Fritz and al. Radiofrequency treatment for middle and lower face. Arch Facial Plast Surg. Nov-Dec 2004;6(6):370-3

5 R. Fitzpatrick et al. Multicenter study of noninvasive radiofrequency for periorbital tissue tightening. Lasers Surg Med. 2003;33(4):232-42

6 Solta Medical, 2009. Report on Gazelle Clinical Study 09-100-GA-T ‘Validation of the Thermage 3.0 cm2 STC and DC Frame Tips, Comfort Software and Vibration Handpiece on the Face and Thighs’ (#09-019ER). Bothell.

7 Bogle MA, Ubelhoer N, Weiss RA, Mayoral F, Kaminer MS. Evaluation of the multiple pass, low fluence algorithm for radiofrequency tightening of the lower face. Lasers Surg Med. 2007 Mar;39(3):210-7.

8 Medical Insight report‐ Energy‐Based Body Shaping & Skin Tightening – August 2020..

10 Thermage RealSelf report – 01/202.

11 J.S Dover, et al. Results of a survey of 5,700 patient monopolar radiofrequency facial skin tightening treatments: Assessment of a low-energy multi-pass technique leading to a clinical.

You Might Also Like

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner