Recreation Top-Thema

Erfahrungsbericht: “NewYou” im Grand Resort Bad Ragaz

Grand Resort Bad Ragaz

Eigentlich müsste ich dringend… besser auf meine Ernährung achten, mehr Sport treiben, häufiger entspannen… Wie den meisten Menschen fällt es auch mir sehr schwer, bequeme Verhaltensmustern abzulegen und gesunde Gewohnheiten in den Alltag zu integrieren. Genau deshalb bin ich im Grand Resort Bad Ragaz und teste ich die neue innovative Methode “NEWYOU”.

Das Ziel der evidenzbasierten Methode ist genau darauf ausgelegt, alte Gewohnheiten zu überdenken und gegebenenfalls abzulegen: Der persönliche Lebensstil soll optimiert werden, Krankheiten vorgebeugt und bereits bestehende Beschwerden gelindert werden. Im wahrsten Sinne ein ganzheitliches Anti-Aging Programm. Zwei Jahre hat ein Expertenteam im Grand Resort Bad Ragaz an diesem “NEWYOU” Konzept gearbeitet.

Der Weg zum neuen Ich beginnt mit einem sehr ausführlichen Eintrittsgespräch. Die Dermatologin Dr. Brigitte Bollinger hat nicht nur einen guten Blick für die Bedürfnisse der Haut, sie ist eine ausgewiesene Spezialisten für alle Themen rund um “The Art of Aging” und erkundet mit viel Emphatie meine individuellen Anliegen.

Marina Jagemann im Grand Resort Bad Ragaz

Insgesamt gibt es 13 Packages für sechs Lebenstil-Elemente mit unterschiedlichen Schwerpunkten wie Ernährung, Detox oder Fitness. Hinter den klangvollen Namen wie “Recharge”, “Boost your Power” oder “Back to Sports” stecken ausgeklügelte Programme. Ich entscheide mich nach dem Gespräch für “Smart Aging” – das kommt meinen momentanen Bedürfnissen am nächsten.

Als Einstieg nimmt sich die Spa-Managerin Anne-Cathrin Löffler Zeit für eine “Wellness-Orientierung”. Das Angebot und die vielen unterschiedlichen Wellness-Locations sind derart vielfältig, dass unser Rundgang über eine Stunde dauert. Der Wellness-Bereich im Grand Resort Bad Ragaz umfasst eine Fläche von fast 13.000 Quadratmetern. Genauso riesig ist die Palette an Spa-Anwendungen, Massagen, Facials und Body-Treatments.

Im Mittelpunkt und mit langer Tradition steht die Kraft des Thermalwassers aus der Taminaschlucht. Die Thermalquelle wurde bereits 1242 entdeckt und die spezielle Mineralisierung sowie die Temperatur von 36,5 Grad Celsius lösen positive Reaktionen im gesamten Organismus aus. Ich freue mich jedenfalls darauf im Helenabad oder dem Gardenpool abzutauchen.

Ernährungs-Tipps

Mein “NEWYOU”-Programm beginnt mit einer Ozontherapie, gefolgt von Infusionen und einer Ernährungsberatung bei Sonja Ricke. Ihre Ernährungsempfehlungen sind auf den Punkt und im Prinzip sehr gut in den Alltag zu integrieren: Täglich vier Hände voll Protein, drei Hände Kohlenhydrate, zwei Hände Obst, zwei bis drei handvoll Gemüse, maximal eine Hand Süßes und 30 ml Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht. Ich werde versuchen mich daran zu orientieren, denn meine tägliche Bilanz sieht anders aus…

Zur Entspannung stehen im Programm “Tamina Flow Massage” und “haki Flow deluxe”. Haki – das ist nicht etwa ein japanisches Gericht oder eine neue Kampfsportart. Haki, so heißt eine Behandlung, die der österreichische Therapeut und Musiker Harald Kitz entwickelt hat. In der Tamina Therme wird die international mehrfach ausgezeichnete Methode in verschiedenen Behandlungen und Ritualen  angeboten.

Zusammen mit meiner Therapeutin Nora Lötscher steige ich in das herrlich warme Thermalwasser. Die Haki Behandlung fängt damit an, dass zwei Gummibänder an meinen Fussfesseln und am Beckenrand befestigt werden und dann geht’s auch schon los. Ich lasse mich mit geschlossenen Augen auf dem Wasser treiben und die Therapeutin führt mich mit fließenden Bewegungen, dehnt, stretcht und massiert unter Wasser. Obwohl ich die Haki Flow Methode selber testen konnte, kann ich den genauen Ablauf nicht beschreiben, denn ich habe allmählich jegliches Zeit- und Raumgefühl verloren!

NewYou im Grand Resort Bad Ragaz

Auf dem Beauty-Programm stehen während meines 5-tägigen Aufenthalts der Porenlaser (verfeinert das Hautbild) und das “GeneO+ The Ultimate Skin Treatment”. Nomen est Omen: mit tripolarer Radiofrequenz werden die Gesichtskonturen gestrafft, die Sauerstoffproduktion angekurbelt und Ultraschallwellen schleusen anschließend Vitamine in die Haut. Mit neuem Glow freue ich mich auf mein Dinner im Fine-Dining Restaurant.

Kulinarik im Grand Resort Bad Ragaz

Die kulinarischen Genüsse stehen im Grand Resort Bad Ragaz ganz hoch im Kurs. Insgesamt in vier Restaurants kann man sich hier verwöhnen lassen. Ein Schwerpunkt: “Cuisine Equilibrée” – die gesunde Küche. Das gesundheitsbewusstes Kochen und Kulinarik keine Gegensätze sind, beweisen 63 GaultMillau-Punkte. Gerade hat der GaultMillau den jungen Küchenchef Silvio Germann vom Restaurant IGNIV by Andreas Caminada mit 18 GaultMillau-Punkten ausgezeichnet. Somit sind die beiden Fine-Dining-Restaurants im Resort – das Restaurant Memories und das Restaurant IGNIV by Andreas Caminada – mit jeweils gleicher Punktzahl bewertet. Nirgends in der Schweiz kann man unter einem Dach auf so hohem Niveau in zwei unterschiedlichen Restaurants speisen.

Marina Jagemann im Grand Resort Bad Ragaz

Und schließlich steht auch ein ausgewogenes Body und Sports Angebot mit Andrina Guski auf dem Programm. Wir sprechen über meine speziellen Anliegen und Andrina trainiert mit mir maßgeschneidert. Ich bin begeistert und werde versuchen, ihre Fitness-Tipps in meinen Alltag zu integrieren!

Mit der Ärztin Dr. Brigitte Bollinger treffe ich mich immer wieder zwischen den Terminen. Bei Fragen begleitet sie mich auch, wenn ich wieder zurück in München bin. Mein neues Ich fühlt sich auf jeden Fall liebevoll aufgenommen und gestärkt an. Das Grand Resort Bad Ragaz ist eine echte Tankstelle für mehr Selbstfürsorge und neue Kraft!

You Might Also Like

error: marinajagemann.com
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner