Dental Beauty Top-Thema

Upgrade your Smile!

Showtime für die Zähne! Ein strahlendes Lächeln mit perfekten Zahnreihen macht vieles leichter – im Job und im Privatleben. Deshalb sind die modernen Techniken der ästhetischen Zahnmedizin gefragt wie nie zuvor. Nur das Beste für unsere Zähne: Sie können zum Beispiel mit der Aligner-Therapie selbst im Erwachsenenalter noch „unsichtbar“ gerade gerückt werden.

Für gerade Zähne ist es nie zu spät. Die Aligner Schiene wurde als „unsichtbare“ Alternative zur herkömmlichen Zahnspange speziell für Erwachsene entwickelt und hat sich inzwischen weltweit bestens bewährt. Bereits mehr als 4 Millionen Patienten in 90 Ländern wurden behandelt und eine entsprechende Datenbank erstellt. In Deutschland ist die Methode seit 2001 bekannt und gilt als innovative Technik mit einer Vielzahl von Patenten, wenn es um die Optimierung von Zahnfehlstellungen geht.

Statt aus Metall besteht diese Spezialschiene aus klarem, biokompatiblem Kunststoff. Dadurch fühlt sie sich angenehm glatt an und korrigiert die Zähne ganz sanft. Die Zahnschienen sind für das Umfeld so gut wie nicht sichtbar und können jederzeit einfach herausgenommen werden: Zum Essen, zur Zahnpflege oder vor einem wichtigen Meeting.

Leichtere Zahnfehlstellungen können bereits innerhalb weniger Monate korrigieren werden. Aber auch komplizierte Fehlstellungen lassen sich behandeln, die Therapie dauert entsprechend länger, in Extremfällen bis zu eineinhalb Jahren.

Wie funktioniert die Aligner-Therapie?

Mit speziellen 3D Programmen werden die schiefen Zähne im Computer virtuell korrigiert, indem sie einzeln gerade gedreht, zurückgekippt oder verschoben werden. Das gewünschte Behandlungsziel wird danach gemeinsam mit dem Patienten besprochen. Die Therapie erfolgt in Behandlungsphasen (Steps) von je zwei oder vier Wochen (je nach Aligner System). Für jede Phase wird eine durchsichtige, dünne Kunststoffschiene gefertigt. Bei leichteren Fehlstellungen sind es etwa 3 bis 20 Aligner, bei komplexeren Zahnbewegungen (zum Beispiel nach Zahnextrationen) liegt die Anzahl der Schienen abhängig vom Hersteller zwischen 10 und 50, in Einzelfällen sogar darüber hinaus“, erklärt der Münchner Zahnarzt Dr. Jan Hajtó. Jede Schiene muss pro Woche täglich 22 Stunden getragen werden.

Für wen empfiehlt sich die Aligner-Therapie?

Behandelt werden können Jugendliche ab dem 11. Lebensjahr und Erwachsene. Der Haupteinsatzbereich liegt bei moderatem Eng- oder Lückenstand der Zähne, einem störendem vor- oder zurückstehen der Zähne sowie einem Schiefstand vor allem der Eckzähne und Prämolaren.

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen diese Methode leider nicht, private Krankenkassen beteiligen sich teilweise an den Kosten. KOSTEN: Die Behandlung kostet im Schnitt zwischen 3.000 bis 8.000 Euro. Weitere Informationen auch über die Zahnarztspezialisten.

Aufmacherfoto: Shutterstock / Seprimor

You Might Also Like

error: marinajagemann.com