Recreation

Hoteleröffnung: Das James

Hoteleröffnung Das James: Im Hafenviertel Sonwik ist aus einem ehemaligen Marine Gebäude das neue Hotel entstanden. Es wurde mit viel Liebe zum Detail umgebaut. Allein das Badehaus erstreckt sich über drei Ebenen mit mehr als 2. 000 Quadratmetern. Ein Besuch der Autorin Catrin Stoppa kurz vor der Eröffnung.

Im SPA „Five Senses“ treffe ich mich mit der Spa Leiterin Margarethe Lissy. Sie und ihre Mitarbeiter*Innen stehen in den Startlöchern, um die zukünftigen Hotel- und Day Spa-Gäste zu verwöhnen. Catrin Stoppa war vor der Hoteleröffnung Das James noch einmal vor Ort.

Heute hat sich das Team zu einer Schulung getroffen. Sanja Brkovic von der Kosmetikmarke Esensa Mediterana ist angereist, um die Kolleg*Innen fit für die Anwendungen zu machen. Sie erläutert, wie die Produkte in den einzelnen Behandlungen eingesetzt werden und geht auf die Cremes, Seren und Öle intensiv ein.

Auf meine Frage hin – was die Marke Esensa Mediterana besonders macht erklärt sie: „Unsere Kosmetik ist eine besondere Zusammensetzung von Phyto-, Aroma- und Thalassotherapie. Sie ist komplett frei von Parabenen, Silikonen, Mineralölen, Mikroplastik und selbstverständlich tierversuchsfrei.” Das Familien-Unternehmen arbeite nach ihren Aussagen ganz nach der Philosophie „Made with Love“.

Spa-Schulung vor der Hoteleröffnung Das James

Und die Besonderheiten das Five Senses Spa? „Unser Anspruch ist es, alle Sinne unserer Gäste in die Anwendungen einzubeziehen und somit unvergessliche SPA-Momente zu kreieren. Das vielseitige SPA Menü deckt dabei möglichst jegliches Therapie- oder Verwöhn-Bedürfnis ab. Unser Ziel ist es authentisch, herzlich und feinfühlig auf die Bedürfnisse unserer Gäste einzugehen”, so die Spa.Managerin.

Kreative Rituale im Spa

Das Ergebnis nach der Behandlung überzeugt mich. „Konsequent ist die Entscheidung für naturreine Produkte, authenische Aromen und der verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt”, so Margarthe Lissy. Ergänzend setzt man bei den Anwendungen auf biozertifizierte Wirkkosmetik von Team Dr Joseph. Das Thema Nachhaltigkeit spielt in allen Bereichen des Hotels eine sehr wichtige Rolle.

Pool mit Aussicht

Flensburger HafenAuf der dritten Ebene des Badehauses befindet sich der Poolbereich. Der 21 Meter lange Pool lädt zum Schwimmen ein. Man kann direkt in den Außenbereich der Dachterrasse schwimmen, um den herrlichen Blick über den Yachthafen, die Flensburger Förde bis nach Dänemark zu genießen: Die Segelboote schaukeln auf dem Wasser, eine Möwe fliegt vorbei, die Sonne scheint mir ins Gesicht – Entspannung und Ruhe pur. So darf es bleiben.

Family Spa

Im unteren Bereich des Badehauses finden Familien alles für eine gemeinsame Spa Auszeit. Für die Kinder steht auch eine Betreuung bereit. Das Kinderprogramm im Family SPA wird bunt und alles andere als langweilig.

Kerstin LinnartzSelbstverständlich gibt es auch aktive Angebote für sportliche Gäste: Yoga, Aerial Yoga & Pilates aber auch Fitness Boxen oder Faszientraining, um nur einige Möglichkeiten zu nennen…

Mein Resümee: Mit dem Das James ist hier ein ganz besonderes „Wohlfühlplätzchen“ im Norden Deutschlands entstanden. Feiner Luxus kombiniert mit dem einer besonderen Küche. Hervorragende Architektur mit englischem Touch. Gerade auch für Familien ein ganz besonderes Erlebnis. Dazu Gastgeber, die es kaum erwarten können, die ersten Gäste zu empfangen.

Text und Fotos: Catrin Stoppa, Yoga-Foto: Kerstin Linnartz

Über die Autorin: Catrin Stoppa berät mit Leidenschaft und langjähriger Expertise Hotels und Spas. Ihre Beratung umfasst die Themen Kommunikation und Marketing sowie die Optimierung des Spas immer im Blick auf ein einzigartiges Kundenerlebnis.

 

You Might Also Like

error: marinajagemann.com