Aesthetic Medicine Body Top-Thema

Body Contouring mit Hightech

Powered by mi.to.pharm

Nichts ist verführerischer, als ein wohlgeformter Körper mit Rundungen an den richtigen Stellen. Aber wer hat den schon? Mit der Kombination verschiedener Treatments beim erfahrenen Beauty Doc gelingt Body Contouring ohne OP.

Natürlich kann man mit einer ausgewogenen Ernährung und Sport selbst eine Menge dafür tun, dass der Body in Form bleibt. Aber leider hilft das nicht in jedem Fall. Manche Polster wollen einfach nicht weichen. Ganz neu ist HIFU – mit dem eine Umfangsreduktion von mehreren Zentimetern nachgewiesen werden konnte. So funktioniert’s.

Wenn jede Diät und jedes Fitness-Programm erfolglos bleiben kommen innovative Treatments zum Body Contouring auf den Plan. Wobei auch die ganz klar ihre Grenzen haben. Übergewicht kann selbst der beste Arzt nicht wegzaubern. Nur wenn sich Problemzonen allen Diäten und Fitness-Maßnahmen hartnäckig widersetzen schreiten verantwortungsvolle Beauty-Docs zur Tat.

Im Trend liegen Kombinationsbehandlungen. Man kann den Problemzonen an Bauch, Beinen und Po mit Kryolipolyse sowie Radiofrequenz an die Fettreserven gehen oder den Kampf mit HIFU aufnehmen. Glatte Haut und ein knackiger Body sind aber meist das Ergebnis von mehreren Methoden. Mit der richtigen Mischung aus innovativen Behandlungsmethoden und moderner Gerätetechnik sowie der Erfahrung eines versierten Mediziners lassen sich auch minimal-invasiv sehr gute Ergebnisse erzielen.

Body Contouring mit HIFU

Ganz neu ist HIFU – richtig gelesen. Das ist keine japanische Kampfsportart, sondern hoch fokussierter Ultraschall (High intensity focus ultrasound). Mit dem Gerät “Ultraformer 3” konnte eine Umfangsreduktion von zwei bis vier Zentimeter nachgewiesen werden.

Für das Body Contouring bewährt hat sich die sogenannte Kryolipolyse, das Reduzieren von Fett mit Hilfe einer Kältetherapie. Mit dem Gerät „Clatuu“ kann bis zu 35 Prozent des subkutanen Fettgewebes innerhalb einer Sitzung reduziert werden. Das Gerät verfügt über verschiedene Kühlstufen die bis zu -9 Grad reichen. Die RESULTATE sind nach 2 bis 3 Monaten sichtbar.

Ergänzend wird zur Hautstraffung die Radiofrequenz-Therapie eingesetzt. Zusätzlich beschleunigt die Wärmeentwicklung den Fettmetabolismus und die Freigabe des flüssigen Fetts aus den Zellen. In der Kombination mit der Kryolipolyse kann man damit die gesamte Körpersilhouette formen.

Wie genau diese drei Techniken, Kryolipolyse, Radiofrequenz und HIFU funktionieren und beim Thema Body Contouring miteinander kombiniert werden können, erklärt der Münchner Dermatologe Dr. Gerd Gauglitz.

Aufmacherbild: Shutterstock

 

You Might Also Like

error: marinajagemann.com