Recreation Top-Thema

Terme di Saturnia – einfach mal abtauchen

Man trägt Bademantel. Sichtlich entspannt sind die Gäste in der Terme di Saturnia, einem Leading Hotel of the World, dass in diesem Jahr seinen hundertjährigen Geburtstag feiert. Das Ambiente verspricht vom ersten Moment an die reinste Form der Erholung…

Zugegeben, an den Geruch von faulen Eiern muss ich mich erst gewöhnen – was aber schneller geht als gedacht. Denn das herrliche Thermalwasser der Terme di Saturnia, mit der Mischung aus 2700 Gramm Mineralsalzen, die in nur einem Liter gelöst sind, lässt jeden sofort in wohlige Seeligkeit sinken, schon nach dem ersten Eintauchen perlt der Alltag von mir ab.

Die Wärme entspannt augenblicklich und hat zudem zahlreiche Gesundheits-Benefits: Besonders hoch ist die Konzentration von Schwefelwasserstoff und Kohlenstoffdioxid, was vor allem gegen Herz-Kreislauf-Probleme hilft und die Knochen stärkt – erfahre ich von Dr. Domenico Mazzone, dem medizinischen Leiter der Terme di Saturnia. Sulfur mobilisiert außerdem das Immunsystem und regeneriert die Leber. Glaubt man den Archäologen, so sollen hier schon die Etrusker und Römer entspannt haben. Seither sprudelt das Wasser mit mindestens 500 Litern pro Sekunde aus der Quelle und ist mit 37,5 Grad so kuschelig warm, dass man das wunderbare Naturbecken eigentlich gar nicht mehr verlassen möchte.

Toskana Therme - Terme di saturina

 

Terme di Saturnia in malerischer Kulisse

Das wäre allerdings zu schade, denn das Refugium ist malerisch gelegen, inmitten von Hügeln und Tälern der Maremma oberhalb des Albegnatals, etwa 150 Kilometer von Rom und nur 45 Kilometer vom Mittelmeer entfernt. Auch ein Wein-Tasting, wie im Weingut Roccapesta wo handverlesener köstlicher Rotwein aus der Sangiovese-Traube produziert wird lohnt sich unbedingt!

In der “Terme di Saturnia Spa & Golf Resort” – so die offizielle Bezeichnung – kommen natürlich auch die Golfer auf ihre Kosten. Zum Resort gehört schließlich ein über 70 Hektar großer 18-Loch-Platz. Und nach der Golfrunde? Na klar, ab ins Thermalwasser oder aber zu einem Treatment in einer der 53 Behandlungskabinen, wo Gesicht und Körper unter anderem mit der eigenen Thermal-Naturkosmetik verwöhnt werden. “Wir bieten in der Beauty Clinic auch Behandlungen der ästhetischen Medizin wie das ‘Medi Face’ oder ‘Endermologie'”, erklärt der Spa-Direktor Sandro Baronti.

Thermalwasser und Slow Food – die perfekte Kombi

Toskana Therme - Terme di saturinaUnd schließlich: Pünktlich zum 100jährigen Bestehen stehen Erneuerungen auf dem Programm, die das Resort, die Wellness Therme, in neuem Glanz erstrahlen lassen. Seit Beginn des Jahres 2019 gibt es außerdem eine Zusammenarbeit mit dem Michelin-Sternekoch Roberto Rossi, der das gastronomische und kulinarische Konzept der Terme quasi neu erfindet. Unterstützt wird er dabei durch den Küchenchef Alessandro Bocci, der seit 30 Jahren eine Schlüsselfigur im legendären “Restaurant 1919” ist.

Das kulinarische Konzept basiert auf Slow Food und Nachhaltigkeit. Die Stichworte dazu lauten “Farm to table” und “0 km”. Gemeint ist damit, dass ausschließlich toskanische Produkte verwendet werden. Köstlich! Allein das hauseigene Olivenöl ist ein echtes Highlight!

Die Terme di Saturnia vereint auf hohem Niveau Gesundheit und Genuss mit italienischem Dolce Vita – ein perfekter Mix der viele Gäste zu Wiederholungstätern macht. Auch ich gehöre wohl demnächst dazu…

 

 

You Might Also Like

error: marinajagemann.com