Anti-Aging Face Care Top-Thema

So kann man Pigmentflecken erfolgreich mildern!

Meine Pigmentflecken stören mich schon lange. Wenn ich in den Spiegel schaue oder mich auf Fotos sehe habe ich das Gefühl: Das bin doch gar nicht ich…  Habe schon alle möglichen Hausmittel und Tipps von Freundinnen ausprobiert. Leider ohne Erfolg. Als ich die Chance bekommen habe, eine ganze Produkt-Range gegen Pigmentflecken im Gesicht zu testen war ich sofort begeistert.

Wie Pigmentflecken im Gesicht entstehen habe ich gleich recherchiert, als sich in meinem Gesicht die ersten Hyperpigmentierungen gezeigt haben. Bisher dachte ich immer das Pigmentflecken im Gesicht ein Zeichen von Hautalterung sind. Jetzt weiß ich, dass sie in jedem Alter auftreten können, genetisch, hormonell und durch zu viele Sonnenbäder bedingt sind. Zu viel Sonne ist bei mir wohl auch der Auslöser für die braunen Spots. Als Reisebloggerin bin ich sehr viel in sonnigen Erdteilen unterwegs… Jetzt bin ich sehr gespannt, ob mir gezielte Pflege helfen kann.

Im Vorfeld zu dem Test, der sich über 8 Wochen erstreckt, wurde ich aufgeklärt: Die Wissenschaftler von Eucerin konnten in zehn Jahren Forschung ein Enzym isolieren, das für die Melaninproduktion verantwortlich ist. In Tests mit sage und schreibe 50.000 Pflegewirkstoffen wurde dann der Wirkstoff identifiziert, der das Enzym und damit die Hyperpigmentierung reversibel hemmt. Der patentierte Wirkstoff heißt Thiamidol und steckt in der Pflege-Range „Anti-Pigment“ von Eucerin. Insgesamt besteht die Pflegeserie aus vier wirksamen Produkten und nur viermal am Tag sollte der Wirkstoff  Thiamidol angewendet werden.

Anti Pigment EucerinUnd los geht’s mit meinem Pflegeprogramm. Am Morgen starte ich nach der Gesichtsreinigung mit der Tagespflege, die mit einem Lichtschutzfaktor 30 gleichzeitig vor zukünftigen, lichtbedingten Pigmentunregelmäßigkeiten schützt. Das Dual-Serum boostet die Haut zusätzlich mit Hyaluronsäure. Ich benutze es vor der Tages- und Nachtpflege, um ein möglichst effektives Ergebnis zu erreichen.

Pigmentflecken im Gesicht zielgenau behandeln

Den Korrekturstift aus der Serie liebe ich besonders, weil ich ihn ganz gezielt auf den Stellen auftragen kann, die mich besonders stören. In der Nacht kommt neben dem Thiamidol auch noch Dexpanthenol zum Einsatz, was die nächtliche Zellregeneration ankurbeln soll.

Schnell werden die Produkte zu meinem täglichen Pflegeritual und ich schaue jeden Morgen gespannt in den Spiegel. Tatsächlich sehe ich an Tag 16 die ersten Verbesserungen und bin jetzt noch motivierter. Allerdings, so wurde mir gesagt, sollte man den Wirkstoff maximal viermal pro Tag anwenden…

Junge Frau mit Pigmentflecken im Gesicht

Vorher

Pigmentflecken im Gesicht

Nachher

Das Ergebnis nach 8 Wochen

Ich bleibe konsequent dabei und kann sagen, das Ergebnis hat mich nach 8 Wochen wirklich überrascht. Die Pigmentflecken im Gesicht sind deutlich vermindert und mein Hautbild hat sich insgesamt verbessert. Bei meinem Abschluss-Gespräch möchte ich jetzt wissen, wie das möglich ist. Was genau ist in meiner Haut passiert, was kann der patentierte Wirkstoff  Thiamidol? Er packt das Problem an der Wurzel an, bei der Melaninsynthese, die für die Entstehung der braunen Flecken verantwortlich ist, wird mir erklärt. Er blockiert reversibel die Enzym-Aktivität und Melaninproduktion.

Damit es erst gar nicht zu neuen Pigmentflecken im Gesicht kommt versuche ich vor allem die Sonne zu vermeiden und bleibe konsequent bei meiner neuen Pflege-Routine.

Junge Frau mit Pigmentflecken im Gesciht

Vorher

Junge Frau

Nachher

Studie am Hautforschungszentrum

Wie bei Daniela so hat die Pflege-Range von Eucerin auch bei Petra, der Influencerin mit ihrem Youtube Kanal “Ooobacht”, nachhaltig gewirkt. Bei ihr sind die Pigmentflecken durch die Anti-Babypille und den damit verbundenen hormonellen Veränderungen entstanden. Auch sie hat alles Mögliche probiert, um die unschönen Flecken loszuwerden. Ohne Erfolg, bis sie Teilnehmerin einer 12-wöchigen Studie am Hautforschungszentrum in Hamburg wurde, wo sie die Produktlinie „Anti-Pigment“ getestet hat. Ihr Fazit nach Abschluss der Testreihe: „Endlich bin ich wieder ich, wenn ich in den Spiegel schaue – und das ist das größte Gefühl überhaupt.“

You Might Also Like

error: marinajagemann.com