Recreation

Hotel Singer – herrliche Auszeit in den Bergen

Relaxgarten im Hotel Singer in Bergwang

Florian Singer begrüßt mich herzlich: “Willkommen zurück im Relais & Chateau Hotel Singer!” Lang, lang ist’s her. Mein letzter Besuch war 2006, als im Singer’s Spa die französiche Beauty Marke Caudalie eingeführt wurde. Seidem ist viel passiert…

Wenn die Mauern reden könnten, dann hätten sie hier im Relais & Chateau Hotel Singer viel zu erzählen. Im Jahr 1928 eröffneten Hans und Irma Singer, beide damals erst 24 Jahre alt, das Hotel. Ein mutiger Schritt, denn Bergwang war damals ein armes Bergbauerndorf und touristisch noch nicht erschlossen.

Heute wird das Relais & Chateau Hotel Singer in dritter Generation von Florian und Christina Singer geführt. Fast jährlich wurde hier um- und angebaut. Heute präsentiert sich das Hotel mit 62 Zimmern und einem sehr großzügigen Spa- und Wellnessbereich sowie einem herrlichen Alpen-Relaxgarten.

Marina Jagemann im Hotel Singer

Das hier im Relais & Chateau Hotel Singer die individuellen Wünsche jedes Gastes im Mittelpunkt stehen merkt man sofort. Handgeschriebene Willkommenskarte, köstliches Obst im Zimmer und ich werde in allen Bereichen des Hotels persönlich angesprochen.

Wohlfühl-Momente im Hotel Singer

Für ein wohliges Gefühl sorgen aber nicht nur die besonders herzlichen Mitarbeiter, sondern auch das Interieur aus hochwertigen heimischen Hölzern und liebevoll ausgewählten Design-Details. Im Zimmer duftet es wunderbar nach Zirbenholz und der Ausblick auf die imposante Bergwelt ist einfach nicht zu toppen.

Ausblick aus dem Zimmer im Hotel Singer

Schon allein die Übernachtung in einem Zirbenholz Zimmer ist Erholung pur! Das Holz duftet nicht nur harmonisierend, es wirkt über Flavonoide ausgleichend und entspannend auf den Organismus. Bis zu 3.500 Herzschläge soll sich der Körper beim Schlaf umgeben von Zirbenholz sparen, immerhin eine volle Stunde Herzarbeit.

Es ist so herrlich hier, dass ich gar keine Lust verspüre das Hotel zu verlassen, obwohl es rundherum jede Menge viel zu entdecken gäbe: zum Beispiel auf einer Bayerischen König-Schlössertour, erbaut von Ludwig II: Sowohl Schloss Neuschwanstein, als auch Schloss Hohenschwangau und Schloss Linderhof sind nur sind etwa 40 Autominuten entfernt.

Wer wie ich das Hotel am liebsten nicht verlassen, sich aber trotzdem bewegen möchte, hat auch Inhouse täglich ein Programm. Die Palette reicht von “Fit in den Tag” über “Circle Training” bis zu “Aquafitness” oder “Dance Workout” im wechselnden Wochenprogramm.

Als leidenschaftlicher Spa-Fan genieße ich die besonderen Rituale mit Kräutern, Aromen und dem legendären Tiroler Steinöl. Jede Behandlung findet in einem lichtdurchfluteten Treatment-Raum statt und bis heute ist das Realais & Chateau Hotel Singer das einzige Hotel in Österreich, dass mit den französischen Caudalie-Produkten die Benefits von Weintrauben auf und in die Haut bringt.

Tiroler Steinöl wirkt entspannend

Ankunft im Hotel Singer von Marina Jagemann

Ich entscheide mich für eine Ganzkörpermasage mit dem berühmten Tiroler Steinöl und die “Gesichtsbehandlung Zauberquelle” – nomen est omen! “Das Tiroler Steinöl ist weltweit einzigartig”, erklärt mit die Spa-Managerin Raphaela Ruder. “Die Mineralien stammen aus Ölschiefer, werden bei 54 Grad verflüssigt, dann destiliert und in reinster Form für Körperbehandlungen, Packungen und Bäder genutzt.” Das Tiroler Steinöl wirkt reminieralisierend, schmerzlindernd und gegen starke Verpannungen.

Einzigartig ist auch der 10.000 Quadratmeter große Alpen-Relaxgarten, der das Hotel umgibt. Hier wächst rund um kleine Teiche, Bachläufe und Ruheinseln prächtige Alpenflora. Ich stelle es mir auch himmlisch vor, im geheizten Pool im Winter auf die schneebedeckten Berge zu schauen und hinterher am Kamin zu entspannen. Da hilft nur eins: Im Winter wiederkommen…

You Might Also Like

error: marinajagemann.com