Aesthetic Medicine Body Top-Thema

Wie kann man Krampfadern entfernen?

Die Beine können makellos in Form sein, wenn aber die Venen ausgeprägt sind oder unschöne Äderchen die Silhouette stören, mag man sie trotzdem nicht zeigen. Die bläulich-roten Äderchen (Besenreiser) sind in den meisten Fällen mehr ein kosmetisches als ein medizinisches Problem. Was kann man dagegen tun? Wie kann man Krampfadern entfernen?

Nur ein Arzt kann nach gründlicher Diagnose entscheiden, ob sich die Äderchen einfach veröden lassen oder ob sie ein Fall für den Chirurgen sind. Besenreiser können auch ein Anzeichen für Funktionsstörungen der Beinvenen sein. Wenn Krampfadern diagnostiziert werden, sollten sie zügig behandelt werden. Denn daraus können Thrombosen, Venen-Entzündungen und Geschwüre entstehen. Dazu ein Experten-Interview mit Dr. Sonja Sattler.

Krampfadern entfernen, aber wie? Welche Methoden helfen?

“Besenreiser sind sehr lästig, vor allem für Patientinnen, die ein schwaches Bindegewebe haben. Man weiß leider, dass diese roten Äderigen häufig wiederkommen oder sich an anderer Stelle neu bilden. Wichtig ist, dass man vor dem Treatment eine Ursachenforschung macht, wenn man die Besenreiser mit einer Schaumsklerosierung oder mit Laser behandeln möchte. Beide Methoden sind Klassiker, um das Problem in den Griff zu bekommen. Dabei muss man allerdings wissen, dass der Laser auch zu Nebenwirkungen führen kann oder nicht effizient genug ist. Laser treffen immer nur eine ganz bestimmte Wellenlänge und eine bestimmte Farbe. Deshalb ist es nicht unbedingt einfach die störenden Äderigen damit wegzubekommen. Jemand der viel sklerosiert, viel verödet hat, am besten eben mit Schaum, wird die Besenreiser sehr gut auch ohne Lasertherapie wegbekommen.”

Wie funktioniert eine Verödung der Besenreiser?

“Mit einer feinen Nadel wird dazu ein Sklerosierungsmittel direkt in das betroffene Gefäß gespritzt. Durch das Verödungsmittel werden die Innenwände der Adern so verklebt, dass sich das Blut einen neuen Weg suchen muss.”

Können Besenreiser auch ein Anzeichen für Funktionsstörungen der Beinvenen sein?

Besenreiser sind nicht unbedingt immer harmlos. Häufig sind sie das erste Anzeichen für eine Funktionsstörung der tiefen Beinvenen. Für die ausführliche Diagnostik wenden unsere erfahrenen Fachärzte hauptsächlich die Ultraschall-Duplexuntersuchung an. Der Vorteil gegenüber anderen Methoden: Die Ergebnisse können noch während der Erstuntersuchung besprochen werden.

Gibt es neue Behandlungsmethoden Krampfadern zu entfernen?

“Die klassischen Eingriffe sind mittlerweile fast überholt und nur noch für Rezidiv-Krampfadern, also die, die trotz Behandlung wiederkommen, notwendig. Heutzutage kann man Krampfadern mit minimal-invasiven Methoden sehr gut entfernen. Man macht das meistens endoluminal. Das bedeutet, man punktiert die Krampfader am Unterschenkel und führt dann eine Sonde zu dem Punkt ein, bei dem die Krampfader ihren Schaden hat. Dort wird die Krampfader dann mit Laser- oder Radiofrequenzenergie verklebt. Diese Methode ist minimal-invasiv und in Deutschland schon seit 15 Jahren verfügbar. Das Treatment ist eine Revolution der Krampfadertherapie geworden und bis heute geblieben. Wir sind sehr froh, dass wir dadurch diese großen Operationen mit doch sehr langer Ausfallzeit für unsere Patienten nicht mehr durchführen müssen.”

Aufmacherfoto: thought-catalog-SqAcgMAWIaM-unsplash

Werbung

You Might Also Like

error: marinajagemann.com