Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren, Rheuma, Demenz, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Allergien, Pure Arctic Oil, Eqology, Immunsystem, Marina Jagemann

Omega-3-FettsäurenSie sind besser als ihr Ruf und lebensnotwendig für einen gesunden Körper. Fette halten die Zellen elastisch, schützen die Adern und sind ein wichtiger Baustoff, zum Beispiel für die Bildung von Hormonen. Nur leider ist bei den meisten Menschen das Verhältnis von Omega-6-Fettsäuren zu Omega-3-Fettsäuren nicht im Gleichgewicht. Mit zum Teil fatalen Folgen für die Gesundheit.

Grundsätzlich sind Fette neben Kohlenhydraten nicht nur eine wichtige Energiequelle, sondern auch Bestandteil jeder Zelle, sie sind in der Zellmembran eingebettet und am Zellstoffwechsel beteiligt. Auch die fettlöslichen Vitamine A, D, E und Carotin kann der Körper nur mithilfe von Fetten verwerten. Entscheidend für einen gesunden Organismus ist, welche Art von Fetten wir zu uns nehmen. 

Omega-3-Fettsäuren, Rheuma, Demenz, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Allergien, Pure Arctic Oil, Eqology, Immunsystem, Marina JagemannBereits in den 70er Jahren hat man an der Inuit-Bevölkerung in Grönland beobachtet, dass sie trotz extrem einseitiger Ernährung – sie essen so gut wie kein Obst und Gemüse – kaum an Herz- Kreislauferkrankungen leiden und dies darauf zurückgeführt, dass ihre Haupternährung aus öligen Fischen besteht. Seitdem gib es eine Fülle von evidenzbasierten Studien, die diese gesundheitsfördernden Aspekte belegen. Immer wieder berichten auch die Medien über die positive Wirkung von Omega-3: So sinkt das Herzinfaktrisiko deutlich, Hirnleistungen verbessern sich genauso wie Depressionen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Balance zwischen Omega-6- und Omega-3-Fettsäure stimmt.

Omega-3-Fettsäuren gegen Entzündungen

Das Verhältnis sollte idealerweise vier zu eins sein. Studien zeigen allerdings, dass dieses Ideal kaum erreicht wird. In Europa liegen die Werte durchschnittlich bei fünfzehn zu eins, in den USA sogar bei zwanzig zu eins, was an den immer weiter verbreiten schlechten Essgewohnheiten und an der mangelnden Qualität der  Lebensmittel liegt. Dadurch entstehen sogenannte “silent inflammations”, schleichende Entzündungsprozesse, die lange unbemerkt bleiben, in der Folge aber viele chronische Erkrankungen auslösen können.

Omega-3-Fettsäuren, Rheuma, Demenz, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Allergien, Pure Arctic Oil, Eqology, Immunsystem, Marina JagemannWas tun? Zunächst einmal sollte man das Problem erkennen, indem man den Omega-3-Index misst. Dazu ist eine spezielle Analyse aus den roten Blutkörperchen nötig. Der Omega-3-Index sollte gemessen an den gesamten Fettsäuren zwischen 8 und 11 Prozent liegen – auch das ist bei den wenigsten Menschen der Fall. Bei einem unausgeglichenen Verhältnis der Fettsäuren geht es dann darum, durch eine gezielte Nahrungsergänzung mit reinem, schadtstofffreiem Fischöl für eine positive Balance zu sorgen. Wir empfehlen das Pure Arctic Oil und das Gesundheitskonzept von EQology, das auch einen speziellen und unkomplizierten Bluttest enthält.

Omega-3-Fettsäuren, Rheuma, Demenz, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Allergien, Pure Arctic Oil, Eqology, Immunsystem, Marina JagemannAußerdem sollten Nahrungsmittel weggelassen werden, die viel Omega-6 enthalten. Dazu gehören Sonnenblumenöl, Margarine, fettes Fleisch und vor allem industriell hergestellte Fertiggerichte. Leider kann man das Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3 kaum durch seine Ernährung allein optimieren. Dazu müsste man möglichst vier Mal pro Woche fettreichen Fisch wie Makrele, Hering oder Lachs aus Wildfang essen, was im Alltag ziemlich unrealistisch ist. Deshalb sollte man seine Ernährung durch wertvolles Fischöl wie Pure Arctic Oil ergänzen. Es enthält besonders viele langkettige Omega-3-Fettsäuren, die die Zellwände flexibel und geschmeidig halten.

Gesundheitlicher Nutzen von Omega-3-Fettsäuren aus dem Pure Arctic Oil:

* Die Fettsäuren stabilisieren die Wände der Herzmuskeln zuverlässig. Das Herz ist weniger anfällig für Rhythmusstörungen und besser vor einem Herzinfarkt geschützt.

* Omega-3-Fettsäuren stärken das Immunsystem.

* Der Krankheitsverlauf von chronisch-entzündlichen Erkrankungen wie Rheuma, Allergien oder Autoimmunerkrankungen wird positiv beeinflusst.

* Die Fettsäuren lagern sich auch in Nervenzellwände ein und spielen eine große Rolle bei allen Gehirnaktivitäten und beugen Demenz-Erkrankungen vor.

* Es gibt erste Ansätze für die Behandlung von Depressionen, Alzheimer und hyperaktiven Kindern.

* Und schließlich können Omega-3-Fettsäuren die Triglycerid-Werte senken und beugen damit Herz- und Gefäßerkrankungen vor.

error: marinajagemann.com