Browsing Category

Body

Body Case Studies Top-Thema

Glatter Erfolg mit Cellulite-Creme

Fast alle Frauen ärgern sich über Cellulite. Schließlich sind rund 80 Prozent von den unschönen Dellen und Wellen betroffen. Bringen neue Cellulite- und Body-Öle, die u.a. die Kollagensynthese ankurbeln sollen neue Hoffnung? Ein Erfahrungsbericht aus der Redaktion.

Zuerst einige Infos:,Cellulite wurde zum ersten Mal in den 60er Jahren in England als ein „unschönes Erscheinungsbild“ der Haut beschrieben. Sie wird umgangssprachlich oft auch als Zellulitis bezeichnet. Das ist aus medizinischer Sicht aber falsch.

Der Begriff Zellulitis beschreibt einen durch eine bakterielle Infektion verursachten Prozess im Unterhautgewebe, also eine Entzündung. Cellulite ist keine Erkrankung im klassischen Sinne. Sie ist ein rein ästhetisches Problem. Cellulite entsteht bei Frauen im subkutanen Fettgewebe als Pölsterchen mit leichter Stauung der Lymphe.

Das Fettgewebe wird von bindegewebigen Kollagensträngen (Retinacula cutis) in gitterartigen Unterteilungen durchzogen. Diese Strukturen schwellen bei Hormonveränderungen, Bewegungsmangel und/oder einseitiger, fetthaltiger Ernährung mehr und mehr an. Rauchen ist natürlich auch Gift bei Cellulite, weil der Nikotingenuss das Bindegewebe zusätzlich schwächt. Ziel kosmetischer Behandlungen sollte also die Optimierung der kollagenen Fasern sein.

Kosmetisch werden meist drei Stufen der Cellulite unterschieden:

  1. Sichtbare Dellen bei einem sanften Kneiftest
  2. Sichtbare Dellen im Stehen, im Liegen jedoch (noch) nicht
  3. Die Dellen sind auch beim Liegen zu sehen

Muss ich an dieser Stelle erwähnen, dass Männer von den Dellen meist verschont bleiben, weil sie eine andere Struktur des Bindegewebes besitzen? Meistens ist das der Fall. Allerdings kann auch Stress eine Verschlechterung des Hautbildes verursachen und deshalb können sogar Männer betroffen sein.

Jetzt geht es los, ich teste: Beim ersten Auftragen der verschiedenen Cellulite-Lotionen, und Öle bin ich schon ziemlich neugierig. Wie fühlt sich die Lotion bzw. das Öl an? Machen die Produkte eventuell Hautrötungen? Nein, bei mir hat keine der getesteten Lotion und Öle zu Rötungen geführt (und ich bin ziemlich empfindlich!) Riecht sie irgendwie? Ja, die meisten frisch und angenehm. Also alles gut. Das ganze Programm wiederhole ich jetzt ebenso täglich, wie das Murmeltier grüßt und versuche kleinste Veränderungen auszumachen.

Nach zwei Wochen mache ich die erste Bestandsaufnahme meiner Cellulite und denke, es ist ein bisschen, wie ich schon vorab gedacht habe: Es ist nicht viel passiert. Beide Beine sehen zwar jetzt sehr gepflegt aber immer noch wellig aus. Obwohl ich glaube, dass sich das rechte Bein beim Eincremen ein bisschen fester anfühlt. Bilde ich mir das ein? Zwei Wochen sind aber auch keine Zeit für einen Langzeittest. Und außerdem ist es auch kein Wunder, dass ein Sofort-Effekt ausbleibt. In der Lotion wird bewusst auf Inhaltsstoffe wie entwässerndes Koffein verzichtet. Das würde zwar einen kurzfristigen Effekt bringen, hat aber leider keine Langzeitwirkung wie aus Erfahrung weiß.

Continue Reading
Body Case Studies

Cellulite einfach wegcremen?

Der Weg von der Pfirsich- zur Orangenhaut verläuft bei den meisten Frauen über Jahre oder Jahrzehnte hinweg leider im wahrsten Sinne des Wortes holprig. Von glatt zu unschönen Dellen und Wellen. Das ist kein Einzelschicksal. Unter Cellulite leiden 80 bis 90 Prozent der Frauen.

Leider gehöre ich auch dazu. Nach vielen mehr oder weniger erfolglosen Versuchen, lockt jetzt eine neue Generation von Cellulite Produkten und speziellen Körperölen. Will ich das ausprobieren? Aber sicher!

Continue Reading

Body Case Studies Top-Thema

Bauch weg mit Liposuktion – eine schmerzhafte Erfahrung

Der Job in der stressigen Filmbranche, die Pfunde, die mit den Jahren kommen: Die Berliner Set-Architektin Petra Bernd* hat nach jahrelangen Abnehmversuchen die Hoffnung auf Sport und Diät aufgegeben und sich für eine Liposuktion an Bauch und Hüften entschieden. Hier ihre Liposuktion Erfahrung – sechs Monate nach dem Eingriff.

„Dieses ewige Abnehmen! Es klappte immer wieder gut und erfolgreich, aber genauso sicher kamen die Rückschläge. Ich habe immer Angst vor einer OP gehabt, aber irgendwann konnte ich es einfach nicht mehr ertragen, meinen Körper nur zu kaschieren. Und als bei meinem Mindestgewicht der letzten 15 Jahre Bauch, Taille und Hüften unverändert prall blieben, habe ich mir einen Ruck gegeben und bin zu einer Berliner Chirurgin gegangen, die mir von einer Freundin empfohlen worden war. Die Beratung war ausführlich und sehr freundlich, aber rückblickend nicht die Beste. Ich wurde nicht auf den Schmerz vorbereitet, die Liposuktion Erfahrung war viel schmerzhafter als erwartet.

Continue Reading

Body Case Studies Top-Thema

Brustverkleinerung – ein Erfahrungsbericht

Beim Thema schöner Busen denken die meisten Frauen an eine Brustvergrößerung. Dabei wird bei Plastischen Chirurgen auch eine Brustverkleinerung häufig nachgefragt.

Sabine Heinrich (Name von der Redaktion geändert) hat sich nach zwei Geburten im Alter von 42 Jahren für eine Brustverkleinerung entschieden. Hier ihr Erfahrungsbericht: Continue Reading

Body Case Studies Top-Thema

Laser-Lifting für die Vagina

Powered by Femilift

Wie eine Vaginalverjüngung zu neuer Lebensfreude führen kann erklärt die Berliner Gynäkologin Dr. Natalja Reich in unserem Video-Interview. Dazu der Video-Erfahrungsbericht einer Patientin. Sie berichtet über das Laser-Lifting für die Vagina.

Bisher gab für die Behandlung von vaginaler Trockenheit nur Hormontherapien – nicht von jeder Frau gewünscht, bei Vorerkrankungen zum Teil gar nicht möglich. Mit einer innovativen Laser-Technologie kann man außerdem die Vagina straffen und weitere Beschwerden nach Geburt oder Menopause behandeln. So funktioniert’s.

Continue Reading

Body Case Studies

Mit Radiofrequenz gegen Cellulite

Powered by BTL

Das Problem ist ein rein weibliches: wer die Studien zum Thema durchforstet, erfährt, dass hierzulande, wie auch rund um die Welt, 80 bis 90 Prozent aller Frauen unter Cellulite leiden – Models übrigens inbegriffen. Können Behandlungen mit Radiofrequenz helfen? Ein Erfahrungsbericht.

Eigentlich ist Franziska N.* mit ihrem Body ganz zufrieden. Sie lebt sehr bewusst, ernährt sich gesund und macht regelmäßig Sport. Aber egal mit welchen Mitteln sie ihren, zugegebenermaßen nicht sehr stark ausgeprägten Dellen und Wellen bisher zu Leibe gerückt ist, ein prägnanter Erfolg war nicht sichtbar. Umso neugieriger ist die 36-jährige jetzt auf ein Gerät, das Cellulite mit Radiofrequenz verbessern soll.

Continue Reading

Body Case Studies

Mit Coolsculpting Fett eiskalt wegschmelzen

Bei dem Wort Problemzone denkt man meistens an Bauch, Beine und Po. Bei mir gehören leider auch die Arme dazu. Ich hätte sie gern besser definiert und schlanker. Mein Fitness-Programm war bisher nicht so sehr erfolgreich – okay, ich trainiere vielleicht auch nicht konsequent genug. Außerdem bin ich neugierig auf das Versprechen, Fett mit Kälte wegzuschmelzen. Coolsculpting heißt die Technik. Tut das weh? Funktioniert das wirklich? Erfahrungsbericht drei Monate nach der Behandlung.

Michelle Obama sei Dank: Oberarme sind das neue Dekolleté. Na klar sehen ärmellose Tops einfach besser aus, wenn die Arme in Bestform sind. Aber leider zeigen sich auch hier die Zeichen der Zeit. Da ist zum einen die nachlassende Elastizität der sehr dünnen Haut an der Arminnenseite. Zum anderen lagert sich Fett, meist im Zuge von Hormonumstellungen, hier besonders hartnäckig ab. Mein Entschluss steht fest. An den Armen möchte ich das sogenannte Coolsculpting ausprobieren. Das Versprechen: hartnackiges Fett soll durch gezielte Kälteeinwirkung stark reduziert werden. Continue Reading

Body Case Studies

Erfahrungsbericht: So fühlt sich eine Liposuktion an

Oberteile in Konfektionsgröße 38, Hosen ab Größe 42: Eine Fettabsaugung des Reithosenspecks ist für Frauen vom Birnentyp fast die einzige Möglichkeit, eine schlankere Silhouette zu bekommen. Andrea Böttger* ist den Weg 2008 gegangen. Was sagt sie heute?

Sport, Diäten, Spanx – die Kölnerin hat nichts ausgelassen, um gegen das in ihrer Familie typische breite Becken, Fettpolster an der Innenseite der Knie und die starke Cellulite vorzugehen. Vor acht Jahren kam dann der Entschluss, eine Hamburger Chirurgin zu konsultieren. Die Ärztin hielt den Eingriff für gut möglich und bot ihn zum Festpreis von 5000 Euro an. Andrea Böttger sagte zu. „Ich kam mittags in ihre Praxisklinik, hatte noch ein Gespräch mit dem Anästhesisten und wurde dann gleich operiert. Von der OP selbst weiß ich natürlich nichts mehr, eigentlich auch nichts von den Stunden danach.“ Noch im Dämmerschlaf zog sie die nach einer Liposuktion obligatorische Miederhose an. Die Ärztin erzählte, die OP sei gut verlaufen, sie sei sehr zufrieden. „Eine Nacht habe ich in der Praxis verbracht, eine Schwester hat mich bewacht.“ Die nächsten Tage hatte die PR-Frau sich freinehmen können, obwohl die Ärztin ihr zu zwei Wochen Urlaub geraten hatte. Continue Reading

error: marinajagemann.com
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner